Auszug aus dem Kapitel “Wasser” des Buches:
„True Lies – False Truths und die Beschaffenheit von Wirklichkeit“

Wer weiß eigentlich, was wirklich alles im Wasser steckt?

Ich denke, daß wir noch lange Zeit brauchen werden, um Alles zu begreifen und um das Begriffene umsetzen und anwenden zu können!

Jeden Augenblick erscheint irgendwo auf der Welt ein neues Buch oder ein neuer
Beitrag zum Thema Wasser- im TV, in Fachmagazinen, Zeitungen…
Die Medien sind voll von Aussagen und auch Werbung für irgendwelche Dinge, die mit Wasser zu tun haben. Es werden unendlich viele Dinge, die in irgendeiner Form mit Wasser zu tun haben behauptet und verbreitet und vor Allem hieraus abgeleitete Anwendungen mit Wasser und Verfahrenstechniken für Wassertechniken
angeboten.

Wer blickt da überhaupt noch durch?
Wer gibt einem da überhaupt „wahre“ Informationen, bzw. was ist denn das für eine
Wahrheit hinter dem, was wir als Wasser bezeichnen?

Diese Frage hat mich Zeit meines Lebens nicht losgelassen, ich habe mich immer intensiver damit befasst, ging immer weiter und habe viel herausgefunden und bin noch immer nicht am Ende dessen angekommen, was mit dem Thema Wasser in Verbindung steht.

Viel Zeit verwendete ich darauf, immer wieder dieselben Dinge zu sehen, hören, lesen, die ein immer neuer Autor- sich auf den Schultern des Vordermannes abstützend – veröffentlicht hatte.
Ausdrücklich will ich diese Praxis nicht schmälern, denn der größte Anteil der
Forschung beruht auf Beobachtung, empirischer Forschung also. Hat erst ein
„hundertster Affe“ etwas Maßgebliches entdeckt, dann steht es von diesem Moment an Allen zur Verfügung.
So ist es gut, wenn möglichst viele „Affen“ an möglichst Vielem herum
„baggern“. Dann kommt zwangsläufig der „Hundertste“ dran und schwups, kann der nächste bedeutende Schritt erfolgen, aufbauend auf der Erkenntnis, bzw. Problemlösung, die der hundertste Affe gefunden hat.
Für Sie, werte LeserInnen, egal ob Sie sich schon, oder noch nicht mit dem Thema Wasser befasst haben, will ich im Folgenden mit einigen Fakten aufwarten, die Sie vielerorts hören, lesen, erfahren können, aber auch mit Fakten, die nicht zum Allgemeingut gehören.

Sicher wissen Sie,:

-daß Wasser aus Wasserstoff,- und Sauerstoff Atomen besteht, daß seine landläufige chemische Formel H2O ist, doch wer weiß,
daß natürliches Wasser, molekular genauer betrachtet im wesentlichen aus H216O besteht, doch auch Moleküle wie H218O, D216O, D218O, HT16O, H217O etc. vorkommen,

-daß schweres Wasser (Deuteriumoxid) in „normalem„ Wasser zu etwa 0,02% enthalten ist, doch das schweres Wasser, entgegen der landläufigen Meinung relativ einfach von Jedermann/frau herzustellen ist,

-daß Dreiviertel der Erde mit Wasser bedeckt ist, doch wer weiß, daß dies ca.1.650.000.000.000.000. Millionen Liter =1,65 Trilliarden Liter sind,

-daß die Verteilung des Wassers auf unserem Planeten sich wie folgt gliedert: Meere 83,51%, – Flüsse und Seen 0,015%, – förderbares Grundwasser 0,015%, nicht förderbares Grundwasser (weil zu tief) 15,45%, Atmosphäre 0,0008 %, gefrorenes Wasser der Polkappen 1,007%, doch wer führte sich je vor Augen,
daß demnach nur 0,03% als Süßwasser bei Trinkwassergewinnung aus Grund- und Flußwasser zur Verfügung stehen. Das sind „nur“ 495.000.000.000.000.000 Liter, die weltweit als Trinkwasser genutzt werden könnten,

-daß ohne Wasser kein Leben möglich ist, doch wir Menschen das Wasser, mit dem wir in Berührung gekommen sind, verschmutzt haben und unser Leben deshalb unmittelbar bedroht ist,

-daß Wasser alles beinhaltet was Leben schafft und erhält, doch wir lieber entartete
Industriegetränke zu uns nehmen, die uns mehr schaden als wir es ahnen,

-daß es sehr wichtig ist, täglich mindestens 3 Liter Wasser zu trinken, doch die Meisten nicht einmal ein Drittel hiervon zu sich nehmen und sich dann wundern, wenn sie schnell altern und schrumpfen,

-daß das Wasser das wir trinken sollten, sauber, rein, keimfrei, energiereich, ….. sein soll, um für uns gesund zu sein, doch wir akzeptieren, ja kaufen uns gechlortes,
energieloses, bestrahltes, CO2 – versetztes, druckgeschädigtes, belastetes Wasser , transportieren es in uns hinein und wundern uns daß wir immer kränker werden,

-daß Wasser Informationen speichert, doch wer hat sich je gefragt, was in unserem Gehirn es ist, das Informationen dort speichert, ja was jede Körperzelle zu solch einem Informationsspeicher macht,

-daß ….“,

…. das und unendlich vieles mehr über Wasser, das können Sie, wenn Sie nur
Augen, Ohren und Sinne dafür schärfen, überall erfahren.

Da stellen Sie mit Recht die Frage:
Was will der Franz von Stein uns denn nun hier Neues erzählen, was wir noch nicht wissen!
Stimmt schon!
Ich denke, um möglichst vielen Menschen gerecht zu werden, vor Allem den LeserInnen, für die das Thema Wasser neu ist, konnte ich die Dinge, die ich soeben aufgeführt habe, nicht vernachlässigen. Ich will Ihnen aber auch Informationen geben, die durchaus zu neuen Erkenntnissen führen und so doch noch neue Aspekte für diejenigen bergen könnten, die schon über Wasser „bescheid“ wissen.
…..und eines wird dadurch sicher erreicht werden, – daß neue Denkanstöße ausgelöst werden.

Ich werde Ihnen auch Dinge vorstellen, von denen ich weiß, daß es nicht allzu viele Menschen gibt, die davon schon gehört haben, auch wenn Sie sich schon intensiver mit Wasser befasst haben.

Eines verspreche ich Ihnen: wenn Sie sich entschließen können, diese speziellen Themen aufzugreifen und damit umzugehen, dann werden Sie in der Lage sein, Großes für sich und wenn Sie sich intensiver damit befassen, auch Großes für die Welt damit erreichen zu können.
Denn Eines ist gewiß: im Wasser steckt noch viel mehr, als es allgemein bekannt gemacht wurde und wird. Das hat seinen Grund und die unter Ihnen, die sich mit Büchern und Themen befasst haben, die von „Geheimem Wissen oder verdecktem Elitewissen, oder Geheimen Elitegesellschaften“ handeln, die wissen, dass es Dinge und Sachverhalte gibt, die man als Secret Truths bezeichnet, Dinge, die einer
„elitären Gruppe“ vorbehalten sein sollen, damit diese ihren elitären Standpunkt wahren können….. und dann wissen Sie auch warum.

Sind Sie bereit „einzutauchen“ in DAS Wissen über Wasser, das es (bisher) nicht offen auf der Ladentheke zu kaufen gab?
Von jetzt an schon, -ohne Einschränkung: Mit dem Kauf dieses Buches haben Sie dieses Wissen schon erworben und es gehört bereits Ihnen.

Ich gebe Ihnen ausdrücklich hiermit die Erlaubnis, dieses Wissen weiter zu verwenden, weiter zu erforschen, damit weiter zu arbeiten und vor Allem: es weiter zu veröffentlichen. Ausdrücklich soll jeder Mensch auf dieser Welt dieses Wissen von diesem Moment an benutzen dürfen und ich bitte Sie, es so weit es Ihnen nur möglich ist, dieses weiter zu verbreiten.
Es gehört uns Allen, wie das Wasser uns Allen gehört.
Wir stammen aus und wir sind durch das Wasser und somit sind wir ein Teil des
Wassers.
Als Teil des Wassers sind wir Eins mit dem was es ausmacht und somit gehört das
Wissen um Wasser uns Allen. Ohne Einschränkungen!
Die, die es als ihr persönliches Eigentum bei sich halten oder verbergen, haben einen Denkfehler gemacht, denn sie haben gegen kosmische Gesetze verstoßen.

Wasser ist Leben, ist Wissen, ist Energie,- Wasser ist …… Alles!

Das Wissen um Wasser, Allen zugänglich gemacht, würde den großen Paradigmen- wandel auf unserem Planeten vollziehen.
Alles würde sich von diesem Moment an verändern; – Alles!
Es gäbe kein Verhungern, kein Verdursten mehr, kein Erfrieren, keine Energie- Probleme, keine Dritte Welt mehr, keine Kriege um Öl, die immer nur Vorwand sind für Kriege aus völlig anderem Grund. Es gäbe keine Abhängigkeiten mehr, keine Krankheiten, kein Leid, keinen Mangel,……
ALLES sähe ab diesem Moment anders aus, vor Allem besser, denn es wäre
Frieden, Freiheit, Wohlstand. Wie würde Ihnen dies gefallen? Keine Frage, oder?
Lesen Sie bitte dieses, wie ich finde alles sagende Zitat aus „Gaia“.

DIE GAIA THEORIE: Unsere Zukunft hängt vielmehr von einem Verhältnis zu Gaia, als von dem endlosen Drama des ewig Menschlichen ab. (James Lovelock)
Bei den alten Griechen ist „Gaia“ die Göttin der Erde; die heute gebräuchliche
Variante ist der Begriff „Geo“. Der britische Autor William Golding (1911-
1993), der für seinen Roman „Herr der Fliegen“ den Nobelpreis erhielt, führte den Begriff „Gaia“ in den allgemeinen Sprachgebrauch ein. Dessen Nachbar
in einem kleinen englischen Dorf in Devonshire, der Mediziner, Kybernetiker und Klimatologe James Lovelock, und die Biologin Lynn Margulis, entwickelten 1970 die so genannte „Gaia-Hypothese“. Der zufolge ist die Erde
mit ihrer Atmosphäre ein selbstregulierender lebender Organismus, der weitaus komplexer aber auch überlebensfähiger ist, als bisher angenommen. Falsch wäre jedoch, diese Erkenntnis so zu interpretieren, daß wir so weitermachen können wie bisher. Wir werden unsere Lebensgrundlagen unwiederbringlich zerstören, und Gaia – das Raumschiff Erde – wird ohne uns menschliche Passagiere überleben.

Es fordert uns buchstäblich heraus, das, was in den „letzten Minuten“ durch unser Handeln verdorben wurde, durch unsere Handlungen auch wieder zum Guten zu wenden:

„Die Erde ist rund 4,6 Milliarden Jahre alt.
Verkürzen wir zum besseren Verständnis diese Zeitspanne auf 46 Jahre. Die Jugendjahre von Gaia liegen im Dunkel der Geschichte,
erst mit 42 Jahren begann sie zu erblühen.
Nach etwa 44 Jahren bevölkerten Dinosaurier den Planeten.
Vor knapp acht Monaten entwickelten sich die ersten Säugetiere, und im Verlauf der letzten Woche entstanden hominide Wesen, seit vier Stunden erst gibt es den modernen Menschen.
Vor sechzig Minuten hat er den Ackerbau erlernt,
und vor einer Minute begann die industrielle Revolution.
In diesen letzten sechzig Sekunden hat der Mensch Gaia in eine Müllhalde verwandelt, Tausende von Pflanzen- und Tierarten ausgerottet, Hunderte von Millionen seiner eigenen Spezies umgebracht, die Rohstoffreserven des Planeten geplündert, Boden, Luft und Wasser vergiftet und künftige Generationen mit strahlendem Abfall belastet.
In den nächsten Sekunden werden wir alle mitentscheiden, ob wir es zulassen, daß unser Leben auf Gaia überhaupt unmöglich wird, oder ob wir ein Bewußtsein entwickeln, welches uns allen eine zukünftige und schöne Existenz mit Gaia erlaubt.“

Keine Frage mehr, oder!
Prima, von Ihrer und meiner Seite aus, ist damit alles klar!
Aber würde es denen gefallen, deren Welt,- und Wirtschaftssystem ab sofort zum
Alten Eisen gehören würde?
Denen rufe ich zu: Hey Leute, es ist auch der Planet auf dem ihr lebt, oder wollt ihr euere Planungen verwirklichen, Euch evakuieren und den Planeten wechseln, bevor er völlig aus den Fugen kracht. Wollt ihr mit Euerer destruktiven Energie den nächsten Planeten innerhalb „weniger Minuten“ in Schutt und Asche verwandeln. Da sei Hand davor!!!
Die Naturgesetze, das Kausalitätsgesetz, das Resonanzgesetz, die Naturgesetze, die kosmische Ordnung, machen vor Keinem halt!

Ganz besonders gut gefällt mir in diesem Zusammenhang immer wieder ein sehr weiser Joke, den mein Freund Jan van Helsing immer wieder benutzt hat:

„Treffen sich zwei Planeten.
Sagt der eine: „Meine Güte, Du siehst aber gar nicht gut aus, was ist denn mit Dir passiert?“
„Ach“, sagt der andere, „ich hab´ Homo Sapiens“.
Mit einer beruhigenden Geste meint der erste Planet daraufhin wieder: „Keine Sorge, das ist nicht so schlimm, das geht bald wieder vorbei.“

Ich denke, wir alle, die wir hier auf diesem Planeten vor nur „einer Minute“ fast die gesamte Zerstörung begonnen und nahezu vollendet haben, sollten uns dessen bewusst sein und erreichen, daß uns unser Planet Erde nicht als loszuwerdende Seuche empfindet, sondern wir auf und mit ihm- in kreativ- positiver und harmonischer Symbiose leben.
Ich will versuchen, diese meine Lebensabsicht mit Ihnen zu teilen und zum Teilen gehört auch, das ich das mir „geschenkte“ Wissen mit Ihnen teile.
Ich reiche es Ihnen, – greifen Sie zu! (Lesen und) -Urteilen Sie bitte selbst!
Möglich, daß Sie alles „nur“ als Ver- rückt- heiten betrachten; – das wäre gut, denn ich bin bewusst und gerne ver- rückt!
Falls das, was Sie hier lesen eine Enttäuschung für Sie ist, dann freue ich mich besonders!
Freuen auch Sie sich! Denn eine Ent- täuschung ist nur traurig, wenn man Dinge nicht loslassen kann/will, an denen man sehr hing, egal ob sie richtig oder falsch waren.
Einer Ent- Täuschung muß immer eine Täuschung vorangegangen sein!
Ist es nicht wundervoll wenn man die Täuschung bemerken darf und sie ent- täuscht, also durch eine neue Wahrheit ersetzen kann/darf!

….ach ja, noch etwas:
Das, was Sie nun lesen und erfahren, (falls Sie sich entschlossen haben, weiter zu lesen), ist mein Ergebnis aus meinen Erkenntnissen, aus meiner Er- Forschung, aus meinem Er- lebten, meinen Er- fahrungen, plus dem Zusammentragen und Bekommendürfens dessen, was mir Menschen anvertraut haben, die ebenfalls rastlos geforscht und „gegraben“ haben, im Sumpf der ach so vielen „Wahrheiten“.

Weder diese Menschen, noch ich erheben den Anspruch, daß wir DIE Wahrheit entdeckt haben. Viele „kleine“ Wahrheiten, das Zusammentragen von Wissen, von
Details, von Einzelergebnissen ergaben für mich und die, die mit mir nach
Wahrheiten „graben“, ein Bild.
Aus Gedanken entstehen verdichtete Gedanken. Fügen wir die Eindrücke aller Sinne hinzu, ja denken, sehen, riechen, schmecken, hören, fühlen wir diese Energie in unserer Vorstellungskraft, so entsteht Materie.
Materie ist die Form von Wahrheit, die am Dichtesten ist.

Um die Bereitschaft zu solchen ungewohnten und ungewöhnlichen Denkansätzen zu wecken oder zu stärken, sei an dieser Stelle ein Ausschnitt aus einer Rede von Prof. Max Planck zitiert:

„Als Physiker, der sein ganzes Leben der nüchternsten Wissenschaft – nämlich der Erforschung der Materie dient -, bin ich sicher frei, für einen Schwärmgeist gehalten zu werden. Und so sage ich nach meiner Erforschung des Atoms dieses :
Es gibt keine Materie an sich !
Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Teilchen des Atoms in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Atoms zusammenhält. Da es aber im ganzen Weltall weder eine intelligente, noch eine ewige Kraft gibt, so müssen wir hinter dieser Kraft einen bewussten, intelligenten Geist annehmen. Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie! Nicht die sichtbare, vergängliche Materie ist das Reale, Wahre, Wirkliche, sondern der unsichtbare, unsterbliche Geist!“

Ich finde es schön, daß ein nüchterner Vollblutwissenschaftler, für den ein Forscherleben lang nur wissenschaftliche Fakten galten, zu dieser Einsicht gekommen ist.
Besonders schön finde ich, daß Professor Max Planck mit einer weiteren Erkenntnis sich sogar noch weiter vorgebeugt hat:

„Das Atom zerschlägt unseren Wahn von der Realität des Stoffes: es löst diesen in Schwingungen auf, in schwingende Energie, und führt uns hinein in das Reich des Geistes! Da aber der Urgrund allen Geistes Gott ist, so sind wir Gelehrten am Ende und müssen unser Wissen in die Hände der nächsten Instanz geben, in die Hand der Philosophen.“

Ja mit dieser Aussage bereitete er völlig neuen Herangehensweisen im Erforschen von bisher Unbekanntem den Weg.
Seit einigen Jahren sitzen Wissenschaftler nicht mehr nur fakultätsübergreifend an einem Tisch, sondern sie bitten Philosophen dazu!
Neue völlig abstrakte Gedanken, sind einem Wissenschaftlerhirn völlig unzugänglich, weil sie sich außerhalb des Tellerrandes befinden, in dem er herumschwimmt und der seinen wissenschaftlichen Horizont begrenzt.
Dem entgegen kann ein Philosoph völlig (noch)-wage bzw. irreale, ja versponnen und unmöglich scheinende Dinge in Gedanken und anschließend in Worte fassen. Erst dadurch, daß es zu einem Wort geworden ist, kann es der Wissenschaftler erkennen, be- greifen und versuchen weitere Attribute hinzu zu suchen und schließlich eine „neue“ Sache „erschaffen“.
„Am Anfang stand das Wort!“ Jedoch ist dieser aus dem Altgriechisch stammende Satz falsch übersetzt, denn es hieß ur-textlich „Am Anfang stand der Logos“, was soviel bedeutet, wie am Anfang stand der Gedanke oder Geist.
Auch Albert Einstein legte mit der Relativitätstheorie die Wechselwirkungen zwischen Materie und Energie dar und seitdem beschäftigt sich eine neue Generation in der Wissenschaft nicht mehr nur ausschließlich mit dem
materialistisch, mechanistischen Weltbild, sondern bezieht energetische und geistige
Prinzipien in ihre Forschungen mit ein.

Daß Materie nur einen langsam schwingenden, energiearmen und vorübergehenden
Zustand von Energie darstellt, ist inzwischen nahezu Allgemeingut.
Auch daß Raum und Zeit nur in Bezug auf die materialisierte Erscheinungs-Form der Energie relevant sind und existieren, wurde in Experimenten nachgewiesen (Bell’sches Theorem).
Die Beschaffenheit von Wirklichkeit braucht vornehmlich: Aufrichtigkeit, Wahrhaftigkeit denn dadurch wird sie lebendig, real und authentisch. Was ist mehr aufrichtig, wahrhaftig und lebendig, als das, was Menschen erdacht, manifestiert, erschaffen und ausprobiert haben! Steigt durch die Anzahl der damit befassten Menschen die Anzahl der Erfahrungen und der Erfolge, so kann man durchaus von einer reellen Wahrheit sprechen.

So wie unsere Wissenschaftler heute unsere Welt interpretieren muß man sagen, daß zum Teil „einfach“ noch Vieles unverstanden ist, was „einfach“ noch die notwendige Zeit dauert, bis der Durchbruch geschafft ist und ein Paradigmenwechsel eintritt und die entsprechenden Vorgänge, weil anders angegangen, plötzlich „funktionieren“ läßt.
Dies sind also die Dinge, die entweder aus Unkenntnis oder unbewusst falsch oder gar nicht erkannt sind.
Zum Anderen, und das ist eigentlich das Schlimme, werden Dinge unbewusst falsch dargestellt und diese bewusst falschen Dinge als die Wahrheit hingestellt.
Dann kommen andere Ergebnisse heraus, oder die ganze Sache funktioniert nicht und wird als unmöglich dargestellt.
Mit Aufrichtigkeit und Wahrhaftigkeit hat das nichts mehr zu tun!

Glauben Sie bitte nicht, weil Sie vielleicht von Forschung und Wissenschaft „keine
Ahnung“ haben, Sie könnten hier eh nicht mitreden!! Dem ist ganz und gar nicht so!
Vielmehr sind gerade Sie gefragt, denn das, was ich Ihnen nun erklären werde, können Sie wirklich ganz einfach nachvollziehen! Wirklich! Gerade Sie, denn Sie
sind nicht vorbelastet. Sollten Sie Wissenschaftler sein oder von Physik Ahnung haben, dann gibt’s auch sicher einen Grund warum Sie mein Buch lesen, bzw. ein Buch des Amadeus Verlag!
Dann sind Sie schon darauf geeicht etwas zu hören, das anderen Wahrheiten entspricht.

Da ich keinen Sinn darin sehe, das Rad zum zweiten Mal zu erfinden, verwende ich auf den folgenden Seiten zum Teil Texte, die mir vor einiger Zeit ein sehr gewissenhafter Mensch gegeben hat.
Nachdem mein Freund Jan van Helsing mit ihm Kontakt gehabt hatte, rief mich Jan an und teilte mir mit, daß sich der betreffende Mensch bei ihm gemeldet habe, er ihm jedoch gesagt habe, daß er sich mit diesen technischen Dingen an mich wenden solle. So meldete sich dieser Mensch bei mir und ich habe mich kurz danach mit
ihm für einige Tage getroffen, nachdem er mir zuvor in diversen Kontakten, per E-Mail und Telefon nähere Details genannt hatte.
Er war fest entschlossen, mit mir und den Leuten, die ich ihm vorgestellt hatte, einiges auf die Beine zu stellen. Er übergab mir sein in viel Fleißarbeit entstandenes Werk. Es ist ohne zu übertreiben etwas ganz besonderes, denn er ist ein Mensch, der in verschiedenen Fakultäten ausgebildet ist und er ist vor Allem ein sehr strukturierter Freigeist, (Sie sehen, Freigeist und strukturiert, das ist nicht gegensätzlich, -nein, es ist sogar genial, um Dinge aus der Unendlichkeit der
Akasha Chronik zu holen und dann hier drüben verwendbar zu machen!!) der sich nicht an vorgesetzten Grenzen aufhält. Zum genaueren Verständnis möchte ich hinzufügen, daß dieser Mensch studierter Flugzeugbautechniker ist, der außerdem Pilot von Verkehrsmaschinen ist und früher für eine deutsche Passagier- Airline tätig war. Seine Kenntnisse von Technik und seine wissenschaftliche Ausbildung, sowie seine lebenslange Erfahrung garantieren für Aussagen, die Hand und Fuß haben.

Er hatte also dieses sehr konstruktive Treffen mit mir und einem Kreis von Fachleuten und wir verabschiedeten uns sehr hoffnungsfroh und positiv auf gemeinsame Projekte eingestimmt.
Dann hörte ich völlig unerwartet einige Tage nichts von ihm und auch ich konnte ihn nicht erreichen.
Endlich rief er mich an. Er teilte mir in sehr gepresster Stimmung und beängstigter Stimme mit, daß er auf dem Nachhauseweg von einem PKW mit 2 Männern, die erst eine Zeit auf der Überholspur parallel zu ihm fuhren, plötzlich seitlich gerammt wurde und sie versuchten ihn von der Autobahn zu drängen. Nur seiner extrem schnellen Reaktion verdankte er es, das er dabei am Leben blieb und entkam.
Exakt als er bei sich zu Hause die Tür öffnete, klingelte das Telefon und eine
Männerstimme sagte ihm, daß er großes Glück gehabt habe, entkommen zu sein.
(Er selbst sagte mir dazu, daß er nur geschafft habe auszuweichen und das Fahrzeug abzufangen, weil er als Berufspilot ausgebildet sei, derartigen Notsituationen professionell zu begegnen.)
Eigentlich sollte er jetzt tot sein! Wenn er schlau wäre, dann würde er das, was gerade geschehen sei, als letzte Warnung sehen. Er solle sofort alles, was mit diesen Themen zu tun habe, für immer ad acta legen. Er würde überwacht und wenn er sich daran hielte, dieses Thema für immer ruhen zu lassen, dann hätte er seine Ruhe.
Falls er weiter machen würde, sei er definitiv fällig.
Seine Familie nahm ihn ins Wort und er gab es damals, wie er mir eindringlich glaubhaft machen wollte, auf.
Er sagte mir mit schwerer Stimme, er würde sich nie mehr melden und er bäte mich, ihn auch nie mehr zu kontakten. Ich habe von ihm die gesammelten Ausarbeitungen in meine Hände bekommen und ich könne nach Belieben damit verfahren. Seine Freigabe, alles damit zu machen, ja sogar die darin enthaltene, schriftliche, eindeutige Aufforderung seine Unterlagen Anderen zugänglich zu machen und
daran auf breiter Front weiter zu forschen , hatte ich schon vorher bei Übergabe der
Unterlagen erhalten.
Ich habe diese Unterlagen zur Sicherheit mehrfach kopiert und mehreren Menschen gegeben. Möglicherweise sind aus diesen Richtungen schon einige seiner Unterlagen an die Öffentlichkeit gelangt, aber auch für den Autoren müssen sich veränderte Umstände ergeben haben, denn er hat einen Großteil seiner Ideen und Konstruktionen mittlerer weile doch als Buch veröffentlicht.
Ich für meinen Teil halte mich daran gebunden, seinen Namen hier nicht zu offenbaren, das hatte ich versprochen. Diejenigen unter Ihnen, die sich mit derartigen Themen abgeben, werden sicher schon wissen um wen es geht und wie das Buch heißt.
Ich werde im Folgenden einzelne Bestandteile seiner Arbeit in die Ergebnisse meiner Arbeit einflechten.

Kommen wir also nun zu einigen Voraussetzungen:

Es existiert keine Materie, so wie diese gesehen und beschrieben wird, denn wir leben in einer Welt der Schwingungen/Frequenzen und damit korrelierender Wirbelmechanismen.
Diese können sich verdichten (z.B. „grobstoffliche oder feste Materie“), oder entdichten (expandieren, z.B. feinstoffliche Materie wie Gase, Plasma bis hin zu Neutrinos, Tachyonen u.a.)
Im Prinzip kann man sogar soweit abstrahieren: „Alles ist nur Bewegung oder Geschwindigkeit oder Schwingung!“….( und das wusste man schon z.B. um 500 vor Christus: Heraklit von Ephesus.: Panta rhei – alles fließt!!!)

Bindekräfte, welche die „Materie“ zusammenhalten, sind Wirbel/Strudel, inklusive ihrer Ein- und Auswirbelungen! Der Wirbel, seine Form und seine Bewegung, sind die wichtigste Komponente, ja das beherrschende Element im Universum, ohne Linearität, -aber fraktal und exponentiell!!
Die Formel E = mc2 (Energie = Masse mal der Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat)
ist in dieser Form unkorrekt, wird zumindest falsch verstanden!
Energie ist nichts anderes als Geschwindigkeit oder Bewegung, und daher sollte man den Term mc2 als die Summe der Bewegungen/Geschwindigkeiten auffassen. Daraus folgt: Energie = Bewegung bzw. Geschwindigkeit!

Lassen Sie mich nun nach dieser Grundlagenerörterung zu dem Aufbau des
Universums und der in ihm wirkenden Kräfte kommen.
.
.
.
.
.
.
Tja, – leider stehen hier nur Pünktchen! Um die weitergehenden Ausführungen zu dem zu erfahren, was Sie soeben durch die Pünktchen angedeutet bekamen, muß ich Sie, werte LeserInnen bitten, noch etwas Geduld zu haben, bis mein aktuelles Buch auf dem Markt ist, denn ich will mir vor dessen Veröffentlichung nicht durch diese auszugsweise Vorabveröffentlichung selbst das Wasser abgraben!

Warum ich mich überhaupt dafür entschieden habe, diese auszugsweise Vorabveröffentlichung vorzunehmen, ist die Tatsache, daß ich mich veranlasst fühle, meine Erfahrungen mit einer ganz speziellen Technik einem großen Kreis von Menschen- jetzt und sofort- zugänglich zu machen.
Das kann dazu beitragen, im Moment sehr effektiv „gewissen Bedrohungen“
etwas entgegen zu halten!

Hierbei geht es um eine wundervolle Technik, mit deren Hilfe man die Gesundheit von allen Lebewesen sehr verbessern kann.

Ich habe mich mit dieser Technik schon seit mehreren Jahren intensiv befasst und vor Allem viele eigene Erkenntnisse, sowie Erfahrungsberichte von Anwendern aus dem Ursprungsland, der damaligen UDSSR gesammelt.

In meinem so gut wie fertig gestellten Buch:
„True Lies – False Truths und die Beschaffenheit von Wirklichkeit“
ist meine gesamte Forschung, meine Erkenntnissammlung, die Erfahrungsberichte von vielen Anwendern dieser Technik und die einfach und allgemein verständliche Erklärung dieser Fakten und Phänomene „nur“ eines der Buch- Themen.

Mittels dieser Technik sind unter Anderem Erreger, wie der des sogenannten
Vogelgrippe Virus einfach zu besiegen.
Einfach und unkompliziert ist dies von Jedermann/frau anwendbar.

Die – wie ich meine – „Man- made Deseases“, die in die aktuellen Ereignisse hinein platziert wurden um zum Global Chaos beizutragen, können mit dieser Technik gut in den Griff bekommen werden.

Ich freue mich sehr, dass eine Technik, die in der früheren UdSSR entwickelt werden mußte, um sich vor befürchteten, evtl. Biowaffen Angriffen der U.S.A zu schützen, nun allen Menschen hilft, biologische, bzw. Krankheitsbedrohung erfolgreich zu bekämpfen.

Diese Technik allen Menschen thematisch näher zu bringen, war und ist mein Antrieb dieses aktuell so wichtige Thema in meinem Buch zu behandeln. Um so schöner ist es nun für mich, als mir bekannt wurde, daß die Markteinführung einer optimalen Gerätekombination, die diese Technik beinhaltet, für Deutschland kurz bevor steht. Es gibt weltweit mehrere Geräte und Umsetzungen, doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah…..Um hier unterstützend zu helfen, habe ich mich entschlossen diese auszugsweise Vorabveröffentlichung vorzunehmen:

Wir wissen alle, daß heutzutage nicht mal mehr auf den Packungen oder der Herstellerwerbung von altbewährten pflanzlichen Hausmitteln eine Heilaussage oder ein Heilversprechen gemacht werden darf.
Hier wird weltweit Lobbyarbeit betrieben, um die Pharmainteressen zu schützen!

Ich weiß von meiner Arbeit als Heilpraktiker und meiner langjährigen Erfahrung mit Naturmedizin, Chinesischer Medizin und aus vielen Gesprächen mit anderen Naturtherapeuten, dass vieles, was aus dem wirklich hilfreichen Pflanzen,- und Naturheilbereich stammt, heute verteufelt wird.

Eine frühere Gesundheitsministerin hatte sogar eine aufwendige Studie fertigen lassen, die nachweisen sollte, dass Kamillentee krebserregend wirke und verboten werden müsse. Daß man die Laborratten in den Tests mit derartig riesigen Mengen Kamillentees voll pumpte, die übertragen auf das Körpergewicht eines Menschen, eine tägliche Trinkmenge von 2000 Litern Kamillentee entspräche, das wurde nicht dazu gesagt!
Ich bin überzeugt, daß 2000 Liter Flüssigkeit pro Tag für einen einzigen Menschen nicht nur eine Krebsgefahr bedeuten würde……

Abgesehen davon, daß ich nie irgend einem Wesen etwas Schlechtes wünsche, so wünsche ich doch ausnahmsweise derartigen Politikern und Menschen, einen völlig
harmlosen aber lästigen Dauerdurchfall, der nur verschwindet, wenn dieser Mensch
Kamillentee trinkt oder sich der von ihm verbotenen Naturheilmittel bedient.

Derselbe Menschenschlag verklagt am Tage z.B. einen mit gut bekannten Heiler, der sehr außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt und der besonders gerne Patienten heilt, die von so genannten schulmedizinisch unheilbaren Krankheiten heimgesucht wurden.
Da wird prozessiert und selbst Berufsverbot vor Gericht erwogen, ein Professor, der gar nicht weiß, wovon er redet, legt sich als Gutachter ins Zeug und beweist
„wissenschaftlich“ vor Gericht, daß die Methoden des Heilers nicht nur unnütz, sondern lebensgefährlich sind, auf alle Fälle jedoch unhaltbarer Unsinn.

In derselben Nacht klingelt der Herr Professor an der Türe des Heilers und bringt seine schwer erkrankte Ehefrau mit und bittet um Hilfe und Heilung für sie, sowie um strengste Diskretion.

Was für eine verlogene Welt!

Es gibt sie, die natürlichen Heilmittel und Heilmethoden!

Doch es wird versucht die Hintergründe und vor Allem die Heilaussagen die mit ihnen einhergehen zu unterdrücken. Deshalb ist es denen, die solche herstellen oder vertreiben verboten hierzu Heilaussagen zu machen.

Ich als Autor und auch als Privatperson kann meine Erfahrungen weitergeben! Ich kann auch beschreiben, wie ich persönlich diese Dinge angewendet habe und was mir geholfen hat, …..und das, was mir von anderen Menschen, die schon damit gearbeitet, bzw. es bei sich angewendet haben, mitgeteilt wurde. Das alles darf ich weiter erzählen!

Ich persönlich bin sehr von dieser Technik überzeugt und ich will deshalb meine langjährigen Erfahrungen schon hier und jetzt veröffentlichen, um zu helfen, daß mehr Menschen davon erfahren.

Das Gerät kommt, so vermute ich- und so steht es zu erwarten, wegen der geltenden
Arzneimittelgesetze, ohne Heil,- und Anwendungsaussagen auf den Markt.

Wie von einigen Seiten ausdrücklich erwünscht, legt dies große Steine in den Weg, weil so niemand wüsste, was mit diesem Gerät für die Gesundheit von Lebewesen möglich ist. Hier kann ich mich nicht zurück halten und „muß“ meine Erfahrungen hierzu mitteilen!

Deshalb hier die entsprechenden Vorabauszüge aus meinem nächsten Buch,
mit meinen Erläuterungen, meinem Weg zu – und mit dieser Thematik und viele
Erfahrungsberichte, die für sich sprechen.
Last but not least auch meine persönlichen Anwendungs, und – Dosierungserfahrungen, die mir und vielen Anderen sehr geholfen haben:

Das Wasser aus Wasserstoff und Sauerstoff Atomen entsteht, ist wohl nicht unter Zweifel zu stellen! Doch sehen wir uns dies in Bezug auf unser biologisches Leben hin- etwas genauer an:

H3O.OH und H2O

H2O ist Wasser! Das wissen Sie alle. Was aber ist H3O.OH ?
Seien Sie ganz beruhigt, es ist gleichwohl lebenswichtig wie einfach: Nehmen Sie 1 Wassermolekül (H2O) und noch eines (H2O) und Sie haben
2 Wassermoleküle =(2H2O).
Stellen Sie diese Formel um und es ergibt sich Folgendes:

2H2O = H3O.OH Klar?

Noch mal? Okay!:

2H2O bedeutet- 2 x das H2O oder auch anders ausgedrückt- 2 x H H O , was auch wie H H H H O O neben einander geschrieben werden könnte und das heißt korrekt geschrieben- H3O.O H

Na sehen Sie, so einfach ist das an 6 Fingern abzuzählen.
Also: Aus 2 Wassermolekülen (2H2O) ist durch einfache Umstellung H3O.OH zu machen!
„Eine nette Spielerei“, denken Sie, „aber was soll das für einen Sinn für mich, bzw. für unser biologisches Leben haben?“

Geduld, ich komme ja schon dazu:

Wir alles wissen, daß ohne Wasser kein biologisches Leben, (zumindest wie wir es kennen) möglich ist.???
Ohne Wasser können weder wir Menschen, noch Tiere und Pflanzen leben. Deshalb trinken wir täglich Wasser oder wasserhaltige Getränke.
Schon in unserem Mund , durch unsere Mundschleimhaut- und spätestens in unserem Verdauungstrakt wird das Wasser in unseren Organismus aufgenommen und muß schließlich durch die Zellmembrane auch in die Zellen hinein.
Wir nehmen H2O zu uns, also ist auch H2O in unseren Zellen!
Das ist zumindest das, was „Jedermann/frau“ so gelernt hat und so isses dann ja auch, oder?
Hier sind wir mal wieder, wie so oft in diesem Buch bei der Beschaffenheit von Wahrheit angekommen. Was wissen wir, was glauben wir (nur), was ist wahr, was unwahr, was eine echte und was eine falsche Wahrheit? Ist die falsche Wahrheit falsch, weil wir es (noch) nicht besser erforscht haben oder weil es besser ist, wir kennen die andere Wahrheit nicht,…und warum?

Wie einige von Ihnen wissen, habe ich mich vor einigen Jahren sehr dem Thema
„Superionisiertes Wasser“ angenommen. Bekannt gemacht hat es ein Herr aus der
Türkei. Er heißt Ayhan Doyuk.
Es ranken unglaubliche Geschichten um ihn und um „sein“ superionisiertes Wasser. Ich hatte mal wieder das Glück (obwohl ich persönlich es als Führung ansehe), daß ich auf dieses Thema schon einige Jahre vor der Zeit stieß, als Ayhan Doyuk dieses super ionisierte Wasser (lassen Sie es mich der Kürze wegen S.I.W. nennen) in Deutschland vorstellte. Er stellte es Herrn Peter R. vor, der damals in München als Arzt seine eigene Praxis hatte. Ich wurde ihm vorgestellt und wurde so einer der ersten seiner Händler, denn er gründete gerade die Firma A…… E… um das S.I.W. des Ayhan Doyuk in Deutschland zu vertreiben. (Ich bin längst nicht mehr als Händler dabei, nicht weil irgend etwas daran schlecht wäre;- nein;- weil ich weiter an die Wurzel des Ganzen vorgedrungen bin und nun damit eine für mich
effektivere und vor Allem preiswertere Methode gefunden habe.)
Wie gesagt, das Thema war schon einige Zeit vorher zu mir gekommen!

Doyuk war damit schon vorher in diversen Staaten gewesen und hatte es dort eingeführt.
Selbst Drunvalo Melchizedek hatte sich sehr aufwendig Ayhan D. und seinem S.I.W. angenommen und viel unternommen, um das S.I.W. in U.S.A. bekannt zu machen.

Was auch immer heute über Ayhan Doyuk verbreitet wird, möchte ich nicht weiter erörtern!

Eines ist unstreitig: die Heilwirkung des S.I.W. – solange es ehrlich und gewissenhaft hergestellt und angewendet wird- ist nachweislich revolutionär! Aber diese 2 Bedingungen müssen eben gewährleistet sein.
Ich selbst war sehr krank, in Folge der Auswirkungen eines Gendefektes, der als unheilbar gilt.
Die Folgen dieses Gendefektes sind fatal und gelten langfristig als mortal.
Kaum das ich von meiner Mentorin, Frau Dr. Silvia F. , der ich unfassbar viel zu verdanken habe, von Dr. Peter R. hörte, flog ich auch schon nach München und saß mit Silvia bei ihm in seiner Praxis. Er holte aus dem Glasschrank eine Laborflasche heraus und füllte mir und Silvia je ein Wasserglas halb voll.
Ich nahm es in die Hand, roch daran und bemerkte den starken, „elektrischen“ Geruch, der fast wie ein Blitzschlag der in ein Gewässer eingeschlagen hatte, roch. Peter lächelte und sagte: “Das ist natürlich nicht die originale stärkste Formula“ (so nannte Ayhan Doyuk seine 3 Lösungen: Formula A, Formula B, Formula C )“ . „Es ist das, was er mir schon weit herunter verdünnt verkauft und ich habe es dann nach seiner Vorschrift weiter zu verdünnen. Was Du gerade von mir bekommen hast, das ist so wie er es mir geschickt hat, also von mir nicht weiter verdünnt. Keine Angst, du kannst das so stark trinken, denn das, was Du hast (meine Erkrankung), das bedarf schon der konzentrierteren Form“.
Ich führte das Glas an den Mund und vertraute Peter, denn Silvia war dabei, sie kannte Peter und hatte schon mal davon getrunken, einige Tage vorher.
Jetzt hatte sie also noch ein halbes Glas von Peter bekommen und sie war schon am Trinken, als ich noch vorsichtig daran schnupperte. Also trank ich das halbe Glas in einem Zug aus. Es schmeckte leicht bitter.
Kaum das ich es runter geschluckt hatte, wurde mir heiß und es fing in meinen Füßen an zu kribbeln, als wenn ich das Wasser in einem Fass wäre und es hätte mir jemand eine Handvoll Alka Seltzer eingeworfen.
Das sprudelnde Kribbeln stieg nach oben, bis es oben im Kopf angekommen war. Ich fühlte mich großartig, wie seit Jahren nicht mehr.
Langer Rede kurzer Sinn: ich unterschrieb sofort bei Peter und war damals somit einer seiner ersten A.E. Händler für S.I.W..
Ich flog heim und ging ins Humanlabor und unterzog mich, wie schon regelmäßig seit Jahren einem Bluttest.
Vereinbarungsgemäß wollte ich am nächsten Tag anrufen um meine Werte abzufragen, bevor mir der Ausdruck per Post zugeschickt würde.
Frau Dr. Teresa M. war ganz aufgeregt: „ Bitte kommen sie doch gleich noch mal zu einer Blutabnahme, ich habe ihre Blutprobe verwechselt. Ich habe schon alle Proben, die ich gestern den Patienten abgenommen habe, mehrfach durch gesehen, aber ich finde die ihrige nicht. Ehrlich gesagt, bin ich sicher, daß ich die Proben gar nicht vertauscht haben kann, aber die Werte…….“

“Was ist mit den Werten? fragte ich.
„Unmöglich, unmöglich“, antwortete Teresa aufgeregt.
„Warum unmöglich“? fragte ich, schon wissend am Grinsen.
„Na ja, seit mehreren Jahren werden ihre Werte immer schlimmer und sind ja die letzten Jahre extrem gefährlich gewesen und wir beide wissen ja, daß es für diesen Gendefekt keine Heilung gibt,….deshalb ist es unmöglich…..bitte kommen sie nochmals vorbei“.
Ich tat das nicht, denn ich wollte es ja selber von mehreren Seiten wissen und war deshalb am selben Tag als ich bei Teresa gewesen war, noch zusätzlich in einem weiteren Analyselabor gewesen. Diese Werte waren identisch!!!!
Nun;- Sie haben mich ja schon etwas kennen gelernt. Ich bohre so lange, suche, recherchiere, forsche, bis ich so viel wie nur möglich über Dinge, die mich
interessieren heraus habe. All das, was ich schon einige Jahre vorher über das S.I.W. heraus bekommen hatte, kam mir natürlich zu Gute!
Aber ich mußte an die Quelle!
So rief ich Peter sofort an und erzählte ihm meinen Erfolg.
Peter lachte fröhlich. Ich bat ihn, mir einen Kontakt zu Ayhan Doyuk zu machen, was er auch sofort anging.
Schon einen Tag danach erhielt ich eine E-Mail von der Privatsekretärin von Ayhan und schon bald fand ich heraus, daß Elya auch seine mehrjährige Lebensgefährtin war.
Um es kurz zu machen: wir merkten schon in unseren E-Mails, daß wir sehr auf einer Wellenlänge waren und schon bald war ich nach Madrid eingeladen und fuhr dort hin.
Im Ateneo, der Loge der einflussreichsten Oberen Spaniens, traf ich ein, als Ayhan und Elya auch gerade, von der Straße her, im Haus verschwunden waren.
Ich ging in den Vortragssaal. Ich hatte keine Ahnung wie Elya und Ayhan aussahen, doch unschwer war er auszumachen, denn Trauben von V.I.P.s umringten ihn.
Er redete mit ihnen, mir den Rücken zugewandt. Ich trat näher an den ihn umringenden Kreis von Menschen heran, denn ich mußte mich bemerkbar machen, bevor der Vortrag begann, denn nachher, so wusste ich, war Ayhan, Elya, mit 2 anderen, die das Ganze mehrere Monate in Spanien vorbereitet hatten, zu einem Essen unter 8 Augen verabredet, dem ich teilhaben wollte. So mußte ich mich vorher bemerkbar machen!
Ich stand da und sah Ayhan´s Rücken. Er drehte sich um, als ob er mich gespürt hätte.
Er hörte auf mit den einflussreichsten Spaniern zu sprechen, trat 2 Schritte durch die Reihen hindurch auf mich zu, streckte die Arme aus und sagte in sehr gutem Englisch zu mir: „Gut das Du da bist, ich habe schon so viele Jahre auf dich gewartet!“
Er nahm mich in den Arm, sehr warm und herzlich. Ich war völlig platt: er hatte keine Ahnung wie ich aussehe, überhaupt keine!
Er drehte sich halb um, mich nicht aus dem Arm lassend, um Elya, die von anderen Menschen umringt war, zu rufen, doch sie hatte Ayhan´s Reaktion auf mich bereits bemerkt und kam schon auf uns zu. Auch sie hatte keine Ahnung wie ich aussah. Sie begrüßte mich genauso herzlich mit strahlenden Augen.
Ayhan sagte zu mir gewandt, aber Elya ansprechend:“ Sag Franz, wie viele Jahre ich schon nach ihm gesucht habe, wie sehr ich auf ihn gewartet habe“.
Ich war noch mehr platt. Warum auf mich? Was wollte er von mir?
Er ließ mir keine Zeit zum Nachdenken: „Du kommst natürlich im Anschluß an meinen Vortrag mit zu dem Essen.“
„Danke“, nahm ich die Einladung an.
Elya, die aus Südamerika stammt, übersetzte Ayhan´s auf Englisch gehaltenen
Vortrag ins Spanische.
Nach dem Vortrag gab Ayhan einige kurze Radio und TV- Interviews. Dann umringten ihn die V.I.P.s und wollten ihn nicht loslassen.
Doch Ayhan beendete das Ganze sehr schnell und kam zu mir.
Er stellte mir die zwei Männer vor, die für ihn alle Türen ganz oben in Spanien geöffnet hatten und sagte ihnen, die es doch waren, die zu dem anschließenden Essen im kleinsten, vertraulichen Kreis geladen hatten: „Das ist Franz, meine neue rechte Hand hier in Spanien, -er wird gleich bei dem Essen mit dabei sein, und auch die folgenden Tage und überhaupt dabei und für alles, was wir in Spanien machen werden.
Der eine der Männer, der größte Verleger für Esoterische-, Natur- und Gesundheits- Magazine und der andere, der wie ich später erfuhr, alle Arbeit erledigt hatte und für sich erwartet hatte, DER Mann in Spanien für Ayhan zu sein, schauten sich baff an. Aber sie machten keinen Einwand.
So gingen wir das pompöse Treppenhaus hinunter, Ayhan direkt an meiner Seite. Er sagte mir ins Ohr: ich werde dir von der Formula geben, die mir das Wissen eröffnet hat, denn mit dieser Formula, gemischt mit purem Kava-Kava, trittst Du
aus deinem Körper aus und gehst hinüber und holst dir aus der Akasha Chronik das, was Du noch nicht weißt, aber das ist bei dir nicht mehr viel. Deshalb habe ich dich gesucht und auf dich gewartet. Ein paar wenige Stufen weiter unten rief er durch die Menschenmengen: „Elya, bitte erinnere mich, daß ich Franz von der Formula gebe, daß er den gezielten Geistaustritt machen kann um den nötigen Rest zu erfahren,
was er von dem allen hier noch nicht weiß“!
Elya bestätigte dies. Die Menschen, die Englisch konnten, hörten dies und schauten ziemlich geplättet, denn sie hatten ja gerade den Vortrag gehört und ahnten, was noch alles hinter dem S.I.W. steckte.
Wir gingen kaum einen Treppenabsatz zur nächst tieferen Etage hinab, als Ayhan mir ins Ohr sagte: „ ich gebe dir auch noch eine andere Formula, mit der wirst du völlig gesund und von da an werden sich deine Zellen verjüngen. Was denkst du, wie alt bin ich?“ Ich log etwas schmeichelnd: „44“!
Er lächelte: „mehr als doppelt so alt, weit mehr!“
„Unglaublich“, schoß es mir in den Kopf.
Er rief wieder unüberhörbar das Treppenhaus hinab Richtung Elya: „Elya, bitte erinnere mich, daß ich Franz auch von der Formula gebe, die seinen Körper reinigt, heilt und ihn jünger werden läßt“!
Alles drehte sich in unserer Richtung um. Die zwei Organisatoren waren fassungslos: Ayhan klammerte sie völlig aus.
Mir war das mehr als peinlich; – ich mag das nicht, es geht mir total gegen den
Strich!
Vor der Türe verabschiedete sich Ayhan, lediglich lauter redend von der Creme de la Creme, der Direktoren, Chefärzte, Politiker, sogar Staatssekretäre waren da.
„Bis Morgen auf der Konferenz“ rief Ayhan und startete los, mit mir an der Seite und hinter Elya und den beiden Organisatoren dem Verleger und Aitor her.
Ayhan blieb an meiner Seite. Wir hatten recht weit zu gehen, um zu dem Restaurant zu gelangen, wo für Vier reserviert war.
All die Zeit hatte Ayhan Englisch mit mir gesprochen.
Plötzlich, als wir schon einige Minuten gegangen waren, sprach er plötzlich Deutsch mit mir. Ich blieb verdutzt stehen und schaute ihn fragend an: „Wie lange warst Du in Deutschland denn Dein Deutsch ist sehr gut“?
„Gar nicht“, antwortete er mir, „ich habe das in einer Nacht gelernt! Etwas Formula und Kava-Kava und ich gehe dort hin wo das Sprachwissen ist und nehme es mir mit“.

Ich war platt.
War das ein Irrer, ein Hochstapler oder stimmte das?
Auf alle Fälle sprach er derart gut Deutsch, daß er gehobene deutsche Literatur hätte rezitieren können.
Über ein Jahr später erlebte ich Ayhan in Deutschland auf einem Vortrag und da stammelte er auf das Fürchterlichste einige Brocken Deutsch. Er kann sich also sehr verstellen, das ist klar!
Wir kamen nach ca. 10 Minuten in dem Restaurant an.
Ayhan setzte sich genau gegenüber von mir an den Tisch, redete wenig in Englisch, was Elya für den Verleger, der so gut wie kein Englisch konnte, ins Spanische übersetzte.
Das, was der Verleger und Aitor mit Ayhan besprechen wollten, kam nicht „auf den Tisch“: Ayhan ging sogar dazu über, plötzlich Deutsch mit mir zu sprechen und so waren die Anderen am Tisch von dem Gespräch abgekoppelt. Das war mir noch mehr peinlich, als die gesamte Auskopplung der Beiden vorher.

Ayhan berichtete mir von seiner riesigen Firma, die er in der Türkei gehabt habe, mit vielen Tausenden von Mitarbeitern. Er erzählte mir, wie er von Drunvalo Melchizedek nach U.S.A. geholt worden war, von seinem Auftritt am Mount S.. Von dort habe ihn der C.I.A. abgeholt und ihn in deren Forschungslabors gebracht und ihm ein Labor- Becherglas voll mit erdigem Material gegeben.
Sie sagten Ayhan nichts über den Inhalt, vielmehr wollten sie von ihm wissen was es damit auf sich habe. Er teilte die Proben, versetzte sie mit seinen S.I.W.- Testlösungen und ließ die Herren vom C.I.A. wieder rufen.
Er sagte ihnen, es handle sich um völlig kontaminiertes Erdreich. Große Mengen verschiedenster Sprengstoffe seien darin und vor Allem eine extrem starke radioaktive Belastung.
Die Herren waren sprachlos, wie er dies „nur“ mit verschiedenen Wassertropfen habe herausfinden können, was sie aufwendig im Labor ermittelt hätten.
Ayhan schilderte mir, daß die Herren ihn aufgefordert hätten, für sie zu arbeiten um herauszufinden, wie man die extreme Kontaminierung dieses Erdreiches beseitigen könne.
Ayhan sagte, er habe sie angelächelt und ihnen das Becherglas gereicht und gesagt, sie sollen das in ihre Labors bringen, um testen zu lassen, was damit geschehen sei, denn er habe bereits einige Tropfen seiner hochkonzentrierten S.I.W. Formula hineingegeben und nun sei alles in Ordnung.
Den Kopf schüttelnd verließen die C.I.A. Männer den Raum.
Nach Stunden kamen sie zurück und sagten, das Erdreich sei völlig sauber. Sie hätten keine Antwort dafür, denn Radioaktivität mit Halbwertzeiten von vielen Tausend Jahren sei nicht zu neutralisieren, aber sie hätten mehrere Test gemacht und alles, sei sauber, auch die Chemikalien der Sprengstoffe wären nicht mehr in der Probe.
Sie versuchten Ayhan letztlich sogar mit Gewalt zu zwingen, für sie zu arbeiten, aber er lehnte dies ab. Auf meine Frage, woher dieses Erdreich denn gestammt habe, sagte mir Ayhan, das sei das größte Problem, dem die Menschheit nun gegenüber stünde. Die unzähligen Waffentests auf Testgeländen seien für die Sprengstoff Verseuchung verantwortlich, doch die Radioaktivität wäre das wirklich große Problem, denn was man bei den vielen unterirdischen Atomwaffentests weltweit nie gedacht hätte, sei die Tatsache, daß vom Zentrum der unterirdischen Detonation aus, nun nach ein paar Jahrzehnten die Radioaktivität trichterförmig nach oben käme und so ganze Staaten von unten her verseucht würden, derart, daß dort schon bald kein Leben mehr möglich sein werde.
Ich konnte diese Aussagen nicht auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen, aber wäre es so, dann wäre dies ein weiteres Glied zu der Vernichtung allen Lebens auf diesem Planeten.
Ayhan sei abgereist und schon kurze Zeit später sei seine Firma zerstört worden und viele Mitarbeiter seien ums Leben gekommen.
Deshalb sei er nicht mehr in der Lage dort zu produzieren und deshalb sei er weltweit auf der Suche nach einem Wasser, das die Eigenschaften habe, daß er damit seine S.I.W. herstellen könne, denn für die höchst konzentrierten Formulas eigne sich nur Wasser mit extremster Reinheit und Beschaffenheit.
Dies wäre auch sein Grund hier in Spanien zu sein, er suche hier nach diesem Wasser, denn viele Proben von überall aus der Welt wären ungeeignet und nun habe er von einem Wasservorkommen aus den Bergen in Spanien gehört, das sich eignen würde.

Ich habe dann viele Monate für Ayhan gearbeitet, ohne Bezahlung, lediglich um der
Erde zu helfen, denn seine Formulas waren wirklich unglaublich:
Sie lösten, wie Ayhan glaubhaft versicherte und uns auch im Labor zeigte, Öl auf in Aminosäuren und Wasser, – so hatte er eine türkische Meeresbucht, in der eine Raffinerie lag , wo 60 Zentimeter dick das Öl auf dem Wasser schwamm, – so verseucht sei es gewesen, – über bloßes Aufsprühen der S.I.W. Superkonzentrate über Nacht gereinigt. Sie reinigten kontaminiertes Erdreich und sogar ausgetrocknete Salzseen würden derart behandelt, daß nach 2 mal Besprühen aus den Salzkrusten fruchtbares Ackerland geworden sei, – so angeblich geschehen in der Ex- UdSSR.
Heilerfolge, fast aller Krankheiten, revolutionierende Erfolge bei der Tierzucht und
Ackerbau, ….die Liste der „Wunder“ hatte kein Ende.
Ich bin zu skeptisch, um dies alles ohne Überprüfung hin zu nehmen.
So nutzte ich die Gelegenheit mit Elya und einer Gruppe spanischer Ökologen und
Universitäts- Wissenschaftler, monatelang Tag täglich zusammen zu sein und
während der Monate, die ich für Ayhan arbeitete, so viel wie möglich heraus zu finden.
Langer Rede kurzer Sinn: die Wirkung der Formulas war nicht weg zu diskutieren!!

Wir hatte in den Höhen der Pyrenäen Quellen gefunden, die Ayhan´s Qualitätskriterien entsprachen, – wir hatten in vielen ausführlichen Gesprächen Menschen aus der Geldelite Spaniens gefunden, die den Kauf und die Bauarbeiten für Fertigungsgebäude und Infrastruktur tragen wollten – alles war fertig zum Start. Alle Menschen unserer Gruppe hatten unentgeltlich viele Monate und viel Geld investiert.
Über die Gründe, warum das Alles nicht von mir und der Gruppe weiter verfolgt wurde, möchte ich mich hier ausschweigen! Es hatte nichts mit den Formulas zu tun,- diese funktionieren wunderbar!

Ich zog mich zurück um eine, mir eigene Kombination aus tiefer Meditation und
Zwiegespräch mit meinen geistigen Führern zu machen.
Die extrem schwierigen Phasen meines Lebens hatte mich gelehrt, egal wie hart aus dem Nichts Veränderungen in mein Leben kamen, immer, bei all ihrer Härte, zu wissen, daß nichts umsonst, nichts vergebens ist. Immer steht ein Lernprozess dahinter und immer, auch wenn es nicht sofort erkennbar ist, kommt der Effekt
einer Sache zum Tragen.
Schon alleine dieses Bewusstsein, ließ mich bisher immer wieder aufstehen und weiter machen!
So brauchte ich kurze Zeit, um mich umorientiert zu haben und mich „anderen“ Dingen zu widmen.
Ich forschte und arbeitete an „völlig anderen Dingen“ weiter, – viele Monate lang. Logisch, daß ich die verschiedenen Formulas, die Ayhan mir „wirklich“ gegeben hatte, auch benutzte; – auch mit Kava-Kava! Es dauert wenige Minuten und man ist inmitten einer gezielten Geistaustritts- Meditation;- man geht gezielt hinüber und holt sich aus der Akasha Chronik das ab, was man wirklich braucht.
Was er mir nie gegeben hatte, war die Formula, um nicht mehr weiter zu altern, bzw. sogar jünger zu werden.
Ich war gesund geworden und das, was der Gendefekt in mir kaputt gemacht hatte, war inne gehalten worden.
So lebte und arbeitete ich in meinem Eremiten- Dasein weiter an diversen Dingen.

Eines Tages hatte ich ein längeres Telefonat mit einem Bekannten, Joachim S. und ich erzählte ihm auf seine Nachfrage, wie es denn um das S.I.W. stünde, was ich dabei erlebt hatte und das dieses Thema auf Eis liegen würde.
Er wollte mehr wissen, was ich denn denken würde, wie aufwendig die Produktion von S.I.W. denn sei und was für technische und sonstige Voraussetzungen ich denken würde, haben zu müssen.
Nun; – Elya und ich hatten damals nächtelang versucht, für mögliche Investoren präzisere Aufstellungen zu erarbeiten. Dabei hatte mir Elya letztlich auf mein
Bohren hin, verraten, daß Ayhan, wenn er auf Reisen sei und seine Formula aufgebraucht habe, nur mit seinem größeren Aktenkoffer für 30 Minuten in einer Toilette mit Strom und Wasseranschluss verschwinden würde und mit ca. 1,5 Liter, je circa hälftig mit den 2 Basis Formulas heraus käme.
Ich hatte sie auch oft gefragt, ob er wirklich an die 100 Jahre alt sei und ob er wie Drunvalo Melchizedek anfangs verbreitet habe, ein Sufi aus einer höheren muselmanischen „Kaste“ sei, dem von seinen geistigen Führern alles gegeben worden sein soll.
Das mit dem Sufi hatte Ayhan selbst wenige Zeit nach Drunvalo´s Behauptung zurück genommen. Das mit der Behauptung, daß er aus einer höheren Kaste mit weisen Verbindungen und Führungen käme, hat er süffisant lächelnd nie vom Tablett genommen.
Elya erzählte mir, er sei vor sehr vielen Jahren Buchhalter in einem sowjetischen Großkonzern gewesen und dort habe er mitbekommen, wie hochkarätige Wissenschaftler in Folge einer geheimen Staatsorder im Volksinteresse an
„gewissen“ Problemlösungen gearbeitet hätten und schließlich dort Erfolg hatten, wo Ayhan gerade weilte.
Wie meine Recherchen später an maßgeblich beteiligter Seite ergaben, war es die
Zeit des Kalten Krieges.
Die UDSSR hatte eindeutige Geheimdienst Ergebnisse, daß die U.S.A. versuchen wollten, das Trinkwasser und die Agrar Flächen der UDSSR langfristig zu kontaminieren und so die Natur der UDSSR zu vernichten.
Egal ob dies wirkliche Erkenntnisse oder „nur“ Befürchtungen waren, die
Sowjetführung befahl mit Nachdruck und unter allen Anstrengungen ein
„Gegengift“, oder eine „Entgiftungstechnik“ zu entwickeln, die 100% nützt/wirkt und selbst preiswert, überall verfügbar und Nebenwirkungsfrei ist.

Die gesamte Wissenschaftler Elite war unter Hochdruck damit betraut und es dauerte nicht allzu lange, bis etwas gefunden war, das diesen hohen Anforderungen entsprach.
Wasser gab es überall, elektrischer Strom war auch nahezu überall verfügbar. Man hatte erforscht, was bei natürlichen Blitzeinschlägen in Gewässer im Detail geschah. Viele Millionen Volt und Ampere und Hochfrequenzen wirkten während weniger Sekundenbruchteile auf das Areal ein, wo die elektro- chemischen Prozesse stattfanden. Das Wasser war dort direkt danach analysiert, stark verändert in seiner Ionisation und seiner Verteilung der Hydrogen- und OH- Ionen.
Das Wasser war danach völlig sauber.
Unter bestimmten Anordnungen im Labor konnte man diesen in der Natur vorübergehenden Zustand fixieren und sich so die reinigenden und entgiftenden Eigenschaften dieser Spezialwässer zu nutze machen.

Es wurde viel mit unipolaren (!!!!!) Reaktoren geforscht, denn man mußte den Reaktionsraum als gemeinsamen Raum definieren, der lediglich über ein Diaphragma getrennt war, so daß die Ionen durch den Elektroaktivierungs- Prozess
zu den jeweiligen Elektroden gelangen konnten. Die so entstandenen unterschiedlichen Wässer können sich aber dann wegen des Diaphragmas (nur in einer Richtung durchlässige Membrane) nicht mehr vermischen.
Die entstandenen Wässer bleiben somit separiert.
In der so erschaffenen Form erfüllen diese speziellen Flüssigkeiten die
Anforderungen der Entgiftung, Dekontaminierung, Heilung, …….

Schnell ergaben sich viele tausende von weiteren Einsatzmöglichkeiten in allen Spektren unserer Welt, beginnend mit allen Reinigungsprozessen über die gleichzeitigen Aktivierungs-, Belebungs-, Vitalisierungs- Effekte und dadurch erst ermöglichten – Regenerations-, und Heilungs- Eigenschaften dieser „Wässer“.

Ayhan hatte diese Möglichkeiten laut Elya visionär erkannt und diese Techniken unter der Hilfe von Wissenschaftlern weiter beforscht und für viele Anwendungsbereiche spezifiziert.
Letztendlich ist es sein Verdienst, diese speziellen Flüssigkeiten für alle denkbaren Anwendungsmöglichkeiten unserer Welt ein zu setzen. Letztlich sprechen wir von zwei Lösungen, einem Katholyt und einem Anolyt.
Je nach der Stärke der Anlage und des begleitenden Prozesses kann die Stärke der
Lösungen definiert werden.
Die zwei Lösungen sind zeitlich nicht lange stabil, solange sie pur und rein sind, d.h. wir können den Katholyt für 7 Tage und den Anolyt für 14 Tage verwenden. Danach baut sich das Wasser von selbst innerhalb seiner Ionenverschiebung, Molekül,- Entclusterung und Beclusterung und Ladungsausgleichstendenz wieder zu normalem Wasser um.
Ayhan ist es gelungen unter Zusatz von Chemikalien die zwei Wässer, die er bedeutungsvoll „Formula A und Formula B“ nannte, für längere Zeit stabil zu machen.
Dies sind vor allem Sodium Carbonate, Sodium Metasilikate, Sodium Glyconate, Magnesiumverbindungen, Potassium Pirovate, Phosphate und letztlich Chemikalien die hierbei stabilisierend wirken.
Bei den unzähligen Anwendungsvarianten für die breit gefächerten Anwendungen in Natur, Gesundheit, Heilung, Regeneration, Haushalt, Agrartechnik, Industrie, etc., etc., werden letztlich „nur“ bekannte Zusätze, wie Lebensmittelfarben, Verdicker, Parfümöle, etc. beigefügt, doch das ist alles lediglich eine Marketingstrategie, die letztlich nur den verbraucherorientierten Zweck erfüllt.

Einer der spanischen Investoren, der folgerichtig erkannt hatte, daß in der unendlichen Anwendungs- Konfektionierungen „nur“ unterschiedlich für die spezifische Anwendung -konzentrierte Lösungen A und B mit „Kosmetik“ versetzt werden, bekam von Elya in Barcelona die Antwort, daß der bequeme Verbraucher nicht willens und in der Lage sei, aus nur 2 Lösungen, für den jeweiligen Anwendungsbereich, immer die richtige Konzentration im Einzelfall zu mischen. So falsch ist das nicht und vor Allem ungefährlicher, denn es schließt Fehler aus.

Zurück zu dem Telefonat mit Joachim S.:
als ich ihm das Alles erzählt hatte, was ich so heraus gefunden und mit der spanischen Doyuk Projektgruppe erlebt hatte, sagte er zu mir: „gehe doch mal nach Turkmenistan und suche nach der Wissenschaftler Gruppe, die dort zum Erfolg gekommen war.
Natürlich ging ich nicht leibhaftig dort hin, aber ich nahm diese Aufgabenstellung zusammen mit der speziellen Formula plus Kava-Kava in eine Geistaustritts Meditation und kam nach kurzer Zeit wieder heraus. Ich hatte ein Wort im Kopf, als ich wieder zurück war.
Dieses Wort suchte ich nun in Suchmaschinen, doch es half nichts,- da kam nichts. Ich fragte einen befreundeten Russland Deutschen und der gab das Wort in kyrillisch in einer russischen Suchmaschine ein. Bingo!
..und Doppelbingo, denn auf dieser Seite war auch eine englische Flagge für den
Link zu der englischsprachigen Variante der G.U.S. Seite.
Dann ging alles recht schnell und ich hatte E-Mail Kontakt mit der englischsprachigen Sekretärin des Chefwissenschaftlers und der Firma, die diese Reaktoren in den G.U.S. Staaten baut.
Ich erhielt von der Sekretärin unzählige Anlagen mit wissenschaftlichen Ergebnissen und Erfahrungsberichten, von Krankenhäusern, Instituten, Universitäten, Landwirtschaften, Industrie, Schwimmbädern, militärischen Anwendern, …und last but not least: von ganz „normalen Menschen“ wie Sie und ich, für den täglichen Gebrauch.
Seit Jahrzehnten wird diese Technik mit größtem Erfolg und ohne Nebenwirkungen in GUS Staaten angewendet. Die Erfolge sind derart großartig, daß es mit den Aussagen von Ayhan Doyuk völlig übereinstimmt!!!
Hier hat er nichts dazu erfunden!
Was mir einfach auffällt ist, daß er sich hat, mit diesem geheimnisvollen Hauch und
Glamour umgeben lassen und diesen eben noch gepflegt hat.
Die Sache ist weder so geheimnisvoll, noch besteht ein Anlass derartige Preise für Fläschchen und Ampullen zu verlangen, wie es weltweit der Fall ist/war, wo die A.D. Formulas in immer bunteren Variationen auf den Markt kamen. Natürlich
steht dem die Investition in das Gerät, das Superionizer heißt, gegenüber. Auch sind die 2 hier „produzierten“ Wässer, weil völlig rein und ohne Zusätze, dafür nur wie oben beschrieben, kürzer verwendbar. Die A.D. Formulas halten lange Zeit. Aber das ist wie mit selber gemachter Marmelade, die frei von Zusatzstoffen wesentlich kürzer hält, als Marmelade mit Zusatzstoffen. Die Entscheidung liegt bei jedem selbst.

Ich weiß, daß sich kein Hersteller ohne unternehmerisch ausreichende Profite an eine Vermarktung heran begeben will und auch die nachrangigen Vertriebsstrukturen fassen heutzutage kein Produkt mehr an, wenn nicht lukrative Spannen drin sind…das ist verständlich und menschlich und notwendig!
Aber die Menschen, die die Formulas dringend für ihre Gesundheit brauchen, sollten nicht zu sehr finanziell belastet werden.

Ich forschte weiter und grub weiter und wollte wissen, was es ist, warum und weshalb und wie diese 2 Wässer derart erstaunlich wirken.
Es ist genau das, was in der Natur von alleine abläuft und weil es dauernd geschieht, überhaupt unser biologischen Leben so möglich ist.

Nicht in Frage zu stellen, vor Allem weil wir es hier mit wissenschaftlich reproduzierbaren und klar definierten physikalisch- chemischen Prozessen zu tun haben!

Ich will Ihnen im Folgenden die Ergebnisse meiner „Grabungsarbeiten“ schildern: Dazu komme ich zurück auf meine Ausführungen zu 2H2O = H3O.OH
und der Annahme, daß Wasser (H2O) das wir trinken auch in der selben Form in unseren Zellen ist.
Dies ist eine Wahrheit, die sich überholt hat, denn die moderne Forschung hat heraus gefunden, daß unser Körper innerhalb der Zelle nicht H2O, sondern H3O.OH haben muß, um funktionieren zu können, um es einmal ganz schlicht auszudrücken.
Die molekulare Struktur des Wassers muß bei Zelleintritt von H2O zu H3O.OH
umgewandelt werden!!!! Warum ist das so wichtig?

In jungen Jahren wandelt unser Körper natürlicherweise H2O in H3O.OH in ausreichender Menge um.

Erst H3O.OH transportiert Nährstoffe in unsere Zellen! H2O kann das nicht!

Erst H3O.OH reinigt und entgiftet den Körper auf zellulärer Ebene! H2O kann das nicht!

Dadurch hilft es dem Körper sich selbst zu heilen und zu schützen, wodurch sich das gesamte System stärkt.

Erst in H3O.OH kann die DNA vollständig ihren Aufgaben nachkommen! H2O
kann das nicht!

Wenn wir altern, lässt die Fähigkeit unseres Körpers durch natürliche und unnatürliche Umstände nach, H2O in H3O.OH umzuwandeln. Dies öffnet Krankheiten die Türe, unseren Körper im Rahmen der täglichen Umwelt- Belastungen aus Stress, Giften und Erregern, oder den selbst gewählten
Lebensumständen, zu überfallen. Der regelmäßige Konsum von H3O.OH-S.I. Wasser trägt dazu bei, unseren Körper in der, in hohem Maße toxischen und stressigen Umwelt gut funktionieren zu lassen.

Wir alle wissen, daß wir täglich mindestens 2-3 Liter frisches, sauberes Wasser (H2O) trinken sollen. Wie viel besser wäre es da, wenn wir statt einfachem H2O, das erst noch in unserem Körper Energie zehrend in H3O.OH umgewandelt werden muss, gleich superionisiertes, geladenes Energie Wasser (H3O.OH) trinken
würden?

Ich wiederhole es noch einmal mit anderen Worten, so wichtig erscheint mir dieser
Sachverhalt:
Die Rolle, die H3O.OH in unserem Körper spielt, ist also von grundsätzlicher Wichtigkeit!! Ohne H3O.OH ist es unserem Körper unmöglich, die Regenerierung, Reinigung und Entgiftung auf zellulärem Level zu ermöglichen und unser gesamtes System zu stärken. Ohne die Gegenwart von H3O.OH ist die saubere und reife Zellteilung/- Entstehung innerhalb unserer DNA nicht gegeben, – eine unreife oder entartete Zellteilung wäre der Fall. Die Grundlagen für die Entstehung von Karzinomen und Tumoren brauche ich Ihnen nicht näher zu erläutern, doch hier liegt der Schlüssel dafür, genauso wie für unseren Alterungsprozess!!

Es handelt sich um das erste Produkt, das von mehr als 95% der Erstkonsumenten ständig weiter verwendet und weiter empfohlen wird;- das spricht doch für sich! Würde der Erfolg nicht so durchschlagend sein, wäre das doch nicht so: Dieses Produkt fördert das Wohlbefinden des menschlichen Körpers derart maßgeblich und dabei zu so einem geringen Preis, daß jeder es haben und nie wieder hergeben will.

Es ist das beste Wasser, das man trinken kann, von dem wir wissen! Wer sein Trinkwasser ändert, der ändert sein Leben!
Nun habe ich Ihnen ja meine persönlichen Erfahrungen, am eigenen Leib mit super- ionisiertem Wasser berichtet, doch ich habe auch aus unzähligen Erfahrungsberichten herauslesen dürfen, daß diese Angelegenheit Hand und Fuß hat und viel positive Erfahrung vorhanden ist!
Viele Tausend Leben in G.U.S.-Staaten und mittlerer weile in der ganzen Welt (auch durch Ayhan Doyuk Formulas) wurden positiv verändert, indem dieses superionisierte H3O.OH Wasser getrunken wurde.
Einige dieser, mir von Menschen, die es selber angewendet haben, zugänglich gemachten Erfahrungsberichte möchte ich Ihnen nicht vorenthalten!

(diese Erfahrungsberichte habe ich aus den jeweiligen Originalsprachen übersetzen lassen, wobei Inhalte und Aussagen möglichst genau am Sinn gehalten wurden)

O. Voronva:
„Es ist einfach fantastisch!!
Mein Blutzuckerspiegel von 300 ging nach wenigen Wochen auf 120 zurück!

Samuel G.:
Verbesserte Leberfunktion aus einem Erkrankungsstatus heraus, Verbesserungen bei Anämie, Emphysem, Magen- Darm Störungen, Allergien verschwinden. Steigerung von Energie und Leistungsfähigkeit.

Petras Z.:
Narben verschwinden, Haut wird weicher, Hautentzündungen verschwinden. Ergrautes Haar wird wieder normal, neues Haar wächst, wo schon Glatze war,… und vieles mehr.“

Sergei P.:

„Mein Name ist Sergei P. aus Tallin. Ich habe mit Timotei G. über das gesprochen, was in meiner Familie mit dem Wasser passiert ist und er hat mich überzeugt, Dir diesen Erfahrungsbericht zu schicken.
….Auf alle Fälle wusste ich, daß meine Frau mir Zunder geben würde, weil ich unser Geld wieder mal für so einen „Blödsinn“ zum Fenster raus werfen würde. Doch habe ich es nach 3 Tagen geschafft, daß Sie das super Ionenwasser probiert, obwohl sie sich weigerte, es genau nach den Anweisungen anzuwenden!
Sie sagte, daß sie den Geschmack nicht mögen würde, deshalb trank sie es sogar dauernd mit Himbeersirup und nicht in den angegebenen Mengen. Dauernd beteuerte sie, daß sie nicht daran glauben würde und sie es nur nehmen würde, damit ich zufrieden sei.

Ich muß erklären, daß meine Frau 1997 eine Virus Herzmuskelerkrankung hatte und ein paar mal fast gestorben wäre. Das schwächt den Herzmuskel sehr und meine Frau hat seit dem, all die Jahre, immer unter Schmerzen und Druck in der Brust gelitten. Wenn sie sich nur gebückt hatte, um etwas aufzuheben, bekam sie Schmerzen. Unabhängig davon hatte sie schon seit ihrer Kindheit immer Herzgeräusche gehabt und sie hatte bis vor kurzem immer, sich überschlagende Herzschläge gehabt und zwar mehrfach pro Stunde, tagsüber. Außerdem schränkten die Arthritis-Schmerzen in ihren Händen sie ganz stark ein, was sie tun konnte.
Nach 3 Tagen Ionenwasser Konsum, merkte sie, daß sie ihre Finger ohne Einschränkungen bewegen konnte und keine Schmerzen mehr da waren, die die Arthritis verursacht hatte. Nach einer Woche bemerkte sie, daß ihr Herz fast keine
Überschläge mehr machte, bzw., teils gar nicht mehr, teils nur noch 1-3 mal am Tag! Und letztlich, an dem Wochenende, Ende Mai, Anfang Juni 2006, ging sie zu einem Frauen Lager, einem Kirchentreffen und sie konnte wandern, laufen, und springen, ja sogar tanzen, ganz ohne Druck in der Brust und ganz ohne Schmerzen! Sie fühlt sich nun genauso, wie vor ihrer Krankheit mit der Viruserkrankung des Herzmuskels. Wir kommen gerade von einem 3 km Spaziergang zurück und sie fühlt sich wundervoll.
Was mich betrifft, meine Blutzuckerwerte sind heruntergekommen auf 80er Werte, mein Blutdruck normalisiert sich, ich nehme an Übergewicht ab und zwar schneller als bevor ich mit dem Wasser begonnen habe. Ich habe diese starken Arthritis- schmerzen in den Fingern nicht mehr und ich bin voller Energie und ich kann nachts wunderbar durchschlafen, ohne tagsüber ein Nickerchen haben zu müssen.
Da gäbe es noch mehr zu berichten, aber ich denke, das ist genug für den Moment. Meine Frau wollte das ja nicht glauben, aber jetzt muss sie sich den überwältigenden Ergebnissen geschlagen geben. Ich weiß, daß es nichts Wertvolleres gibt, als sich der guten Gesundheit erfreuen zu können. Das ist wirklich etwas an dem man sich begeistern kann! „

Victor M., St. Petersburg :
“Es sind gerade mal 2 Wochen, daß ich das super Ionen Wasser Gerät bekommen habe, und alles, was ich sagen kann ist: Oho!!!
Ich habe viel darüber gehört und das, was mich am Meisten zuerst beeindruckt hat ist, wie einfach das alles zu handhaben ist,- ein kleines bisschen Zeit am Tag reicht und man hat dauerhaft etwas davon.

Ich bin ein 55 Jahre alter Mann, der sein Leben draußen im Freien verbracht hat, sowohl bei der Arbeit, als auch beim Spiel und ich habe dabei viele Falten um die Augen bekommen.
Nicht, das mich das jemals beunruhigt oder ich mir Gedanken darüber gemacht hätte, nein, aber ich fühlte, daß ich dieses besondere super Ionen Wasser benutzen mußte, bevor ich irgend wen in meinem Familien und – Freundeskreis davon überzeugen wollte. Niemand wird es schaffen, dieses Wasser zukünftig von mir fern zu halten! Ich habe bereits viel mehr Energie und die Falten um meine Augen verschwinden, genauso wie die Tränensäcke unter meinen Augen. Ich nutze das super ionisierte Wasser auch so, wie es Professor Sibiliskis in seinem Buch
empfiehlt (www.super-ionized-water.com – Anmerkung des Verfassers) und verwende es neben der Trinkanwendung auch äußerlich. Mein Haar ist viel weicher und glänzender;- nein es ist nicht wieder schwarz geworden, denn es sind ja erst 2
Wochen!!!
Als sehr starker Raucher habe ich schon so viel benutzt, das auf dem Markt ist, aber ohne Erfolg, doch jetzt nach nur 2 Wochen je 2 mal am Tag die Zähneputzen mit dem Anolyte Teil und nun sind meine Zähne viel heller geworden.(meine Enkelin
wird wohl nichts mehr an meinen gelben Zähnen auszusetzen haben) und ich werde mich nie mehr schämen müssen zu lachen.“

Vladimir T.:

„Also gut,- ich bin der totale Skeptiker!!!
Ein paar sehr gute Freunde haben das kleine Gerät für die Wasser Superionisierung für mich bezahlt, sonst hätte ich es nicht gekauft, weil ich so schnell an gar nichts glaube….
Ich habe mir das ganze Geschriebene durchgesehen, das dabei war, und da ich mich mit Dingen wie Naturheilung und Kräutern, Mineralien, Vitaminen und dem Zeugs ein bisschen auskenne, dachte ich, es könnte funktionieren, lass es probieren!!

Das äußerliche Verwenden beim Waschen des Kopfes war großartig. Ich bin ein älterer, nicht alter Mann(Lach!)und mein Haar sieht jetzt aus, als wie es mit 16 war.

Nein, es ist nicht wieder schwarz geworden, aber es sieht gesund aus und fühlt sich fester an!!!
Also…..Ich muß Ihnen wirklich erzählen, sehen Sie,.. ich, ich habe eine Leber die ab und zu streikt. Nicht nur das fettige Essen und der Wodka… Ich hab das jetzt seit 23
Jahren!!
Als ich noch viel jünger war, da arbeitete ich in einem Lager, hinten bei den offenen Brennöfen, wo wir uns wärmten. Jemand hat versehentlich eine volle Druckdose hineingeworfen. Das war´s!… wie die Explosion das Gift in meine Blutbahn brachte und ich eine Leberentzündung bekam. Ich war 3 Tage im Koma und bin fast gestorben… es hat meine Leber sehr ernsthaft geschädigt!!
Ich begann das super Ionen Wasser zu trinken( ich habe nach all den Jahren nicht geglaubt, daß noch irgend etwas helfen würde,.. aber ich habe gehofft!
Am ersten Tag,- ja ich fühlte mich besser,- aber hey, ich hatte auch früher mal einen guten Tag zwischendurch.
Der 2. Tag……. hmmmmm, ich fühl mich ja immer noch gut! Aber Hey, kann ja sein, das ich nur Glück hab`,…. aber 2 Tage aneinander!??!
OK…….es ist der 4. Tag, da muß ich schon gestehen, daß sich da was verändert hat! Und das einzige, das ich geändert habe, ist das Wasser!!!
Dann nahm ich ´ne Dusch gestern Nacht (Es war nicht geplant, aber ich hab´s gebraucht(lach) Schauen Sie,- normalerweise sehe ich aus, als wäre ich im 9. Monat schwanger, weil meine Leber so geschwollen ist: IMMER!…..
Ich hab mich zur Seite gedreht und in den Spiegel geschaut…. bohh, oh
Gott….bohh.. irgend was sieht ganz anders aus…hmmmmm…..mein Gott!
Ich glaub´s nicht! Zum ersten Mal in 23 Jahren ist meine Leber nur halb so groß wie vor 4 Tagen noch!!!

Und drei von den 4 Tagen habe ich keinerlei Schmerzen gehabt!!!

Das muß das Wasser sein!!!!!!!
Ich kann meinen Freunden niemals genug danken für das…..Ihr wisst wen ich meine!!!!!
Hihi…….immer noch skeptisch, warte immer noch, ob es nur Zufall ist!… Ich glaub
´s nicht!!! Das Zeug funktioniert wirklich…..Ich bin ganz aufgeregt!!!

Oh… Ich kann´s gar nicht ausdrücken…ICH,- ich glaube es hilft dabei!!(lach) Danke, danke, danke!!“

Oksana P.:

„Ich habe über ein Jahr wirklich starke Schmerzen in meinem linken Auge gehabt, seit ich mich dort verletzt hatte.
Gestern Morgen war es wirklich sehr schlimm…. Ich nahm das Wasser, welches ich in dem kleinen Apparat nach Vorschrift behandelt habe, daß es super ionisiert wird und nach 5 min. waren die Schmerzen weg und sind nicht wieder gekommen.
Mein Mann hatte eine ganz verschwommene Sicht und er konnte nur über eine ganz kurze Distanz sehen, – nach 2 Tagen und nur 3 kleinen Gläsern Wasser täglich, konnte er Häuser in großer Entfernung erkennen, die er seit sehr, sehr langer Zeit nicht mehr gesehen hatte.
Er nimmt auch keine Schmerztabletten für sein Bein, denn auch hier hilft ihm das Wasser. Morgen werden die Klammern heraus genommen und dann sind wir auf dem Weg zur Besserung.
Aber das Beste von Allem: mein Bruder, 67 Jahre alt. Er hatte Schuppenflechte fast während seines ganzen Lebens und fast zu jeder Zeit. Nach nur 3 Bädern mit dem anolytischen Wasser als Zusatz und 3 Tagen mit 3 mal täglich 1 Glas des Wassers hat sich alles aufgehellt. Wir warten jetzt um zu sehen, ob sie nach 1-2 Tagen wieder kommt. Diese Schuppenflechte hatte seinen ganzen Körper bedeckt, vom Kopf bis zu den Zehen….- ich bin so begeistert und ja,- ich glaube daran!“

Algirdas M., :

„Lass mich Dir ein paar Dinge mitteilen. Ich habe meinen Apparat schon vor längerer Zeit erhalten, aber ich hatte nicht gleich Zeit, mir das Alles durch zu lesen.
Nun habe ich einige Tage frei gehabt und konnte mich sorgfältig der Sache annehmen, denn falsch will ich nichts machen!!!

Ich habe Wundstellen, sowie Brandwunden, am Hinterkopf gehabt seit mehreren Jahren. Ich habe etwas von dem super ionisierten Wasser auf meinem Hinterkopf aufgetragen, der so wund war, daß ich in kaum berühren konnte. Ich tat das 2-3 mal und am Abend war mein Kopf überhaupt nicht mehr wund.

Ich ging am Mittwoch zu meinem Friseur. Er hatte meine Wundstellen immer gesehen, wenn ich beim Haarschneiden dort war. Er konnte es nicht glauben, wie mein Kopf jetzt aussah.
Also ich hatte auch kleine Beulen um meine Fußknöchel herum. Das hatte ich auch über mehrere Jahre.

Mein Kumpel lebt gerade bei uns, bis er selbst etwas zum Wohnen gefunden hat. Er ist gerade von Moskau hier hin gezogen. Ich ließ ihn die Knoten an meinen Knöcheln befühlen, bevor ich sie mit dem Wasser einrieb. Ich habe sie ungefähr 4 mal eingerieben und nun sind sie alle so gut wie weg. Er konnte es nicht glauben.

Aber das tollste ist, das ich Schmerzen seit 4-5 Jahren in meinen Beinen gehabt hatte. Ich konnte nicht viel gehen, da sie so weh taten. Und nun habe ich überhaupt keine Schmerzen mehr und ich habe das Wasser nur für 10 Tage getrunken. Ich fühle mich wie ein neuer Mensch, – überhaupt keine Schmerzen mehr.

Meine Frau schwört nun auch auf das Wasser! Sie benutzt es wie ich, innerlich und äußerlich und benutzt es so statt einer „Zahncreme, Shampoo und Hautcremes“. Ihr Gesicht ist viel weicher, als ich das bisher gesehen habe. Ich kann das immer noch nicht glauben. Die Menschen müssen das einfach ausprobieren! Dann glauben sie es wirklich!“

Yelena P.:

„Den ersten Test mit dem Superionen Wasser machten wir mit unserer 90 Jahre alten Mutter, weil die Ärzte uns gesagt hatten, es sei für Alles zu spät und sie hätte nicht mehr lange zu leben. Die ganzen vielen Erkrankungen trägt sie mit großer Demut, jedoch ihre so arg juckende Haut bringt sie um den Verstand. Alles war aufgerissen und wo immer sie hinreichen konnte, war sie zur offenen Wunde aufgekratzt. Nichts hat bisher geholfen, weder äußerliche, noch innerliche Anwendungen. Nun haben wir Mutter sofort von dem anolytischen Wasser, in das wir Mullbinden getaucht hatten, auf die schlimmsten Stellen gelegt und mit Verband fixiert. Wir gaben ihr auch von dem katholytischen Wasser, das wir nach Vorschrift in gutem Quellwasser verdünnt hatten, zu trinken. Es war sehr schwer
über den Tag 1-2 Liter ihr zu verabreichen, aber wir blieben den ganzen Tag neben ihr und so konnten wir es ihr, gegen ihren Protest einflössen.

Am nächsten Morgen war sie sehr gut gelaunt. Sie lachte und war guter Dinge: Es juckt nicht mehr, sagte sie. Jetzt ist alles halb so schlimm. Wir machten einige Tage weiter und immer wieder neue Stellen, die wir anfangs nicht abgedeckt hatten, kamen dazu. Schon nach 1 Woche waren die offenen Stellen zugeheilt- zwar noch rot, aber zugeheilt und juckfrei. Aber das Besondere war, das ihre viele anderen Wehwehchen sich erstaunlich gebessert hatten.

Stellen sie sich vor, sogar ihr schütteres und mattes Haar bekam wieder Glanz, sie hatte wieder Appetit und mehr Lebenskraft.

Klar das die ganze Familie schon nach wenigen Tagen anfing das Super Wasser zu trinken: Ich selbst bin nach all meinen schweren Operationen nun, nach 1 Monat mit dem Superionenwasser wieder kräftig und fühle mich so fit wie nie zuvor. Mein Körper verlangt richtig nach dem Super Wasser! Es schmeckt einfach viel voller,
viel körperreicher als normales H2O.

Mein Schlaf hat sich auch sehr verbessert. Früher war er oberflächlich und ich wachte immer müder auf, als ich ins Bett ging. Ich bin 56 Jahre alt und alles an mir schmerzte und ich hatte starke Gelenkarthritis und ständige Erkältungskrankheiten, schwitzte immer und konnte kaum noch Treppen steigen. All das ist nun wieder gut, stellen sie sich das nur vor!!! Warum wird das nicht zum Gesetz, daß jeder dieses Wasser trinken muß. Das würde die Krankenhäuser leeren. ..übrigens habe ich bemerkt, daß die Vitamine und Mineralien und Naturheilmittel die ich nehme, nun erst richtig wirken – der Körper kann sie nun erst richtig aufnehmen. Früher hatte ich immer große Müdigkeit und Schlappheit, wenn ich gegessen habe, aber jetzt kann mein Körper die Nahrung sofort und einfach verdauen, ohne Anstrengung. Früher hatte mein Körper große Verdauungsanstrengungen,- jetzt nicht mehr. ICH fühle es regelrecht, wie es in die Zellen geht und mich stärkt, statt wie früher zu belasten. Jeder muß dieses Wasser trinken, auch Tiere und Pflanzen, nicht nur Menschen!

Ich muß Ihnen noch etwas Besonderes erzählen. wir haben zur Silbernen Hochzeit eine Menge Blumen bekommen und wie es so ist, welkten die Meisten so schnell.

Da kam ich auf die Idee auch von dem Superionen Wasser in die Blumenvasen zu geben.

Stellen sie sich vor, die meisten, schon welken Blumen erholten sich und alles sind nach vielen Tagen immer noch frisch….und duften sogar wieder! Was für ein Wunder!

Jetzt kann ich sehen, was wohl auch in mir selber mit meinen Zellen geschieht. Ich habe das sofort in meinem Blumenladen erzählt. Die haben sofort von mir
Superionen Wasser haben wollen und ich gab ihnen einige Liter. Sie sind begeistert und haben sich sofort so ein Gerät bestellt.

Alles ist wie ein Wunder und das alles nur mit Wasser, aber einem Wunder Wasser will ich sagen .“

Dr. med. Tatiana V.:

„Ich bin Ärztin. Ich habe eine Patientin, die entsetzliche Schmerzen in den Gelenken hatte und auf keine Behandlung ansprach. Ich gab ihr von dem H3O.OH Wasser mit der super Ionisation und schon nach 10 Tagen waren die Schmerzen weg. Große Erfolge habe ich mit Insulin Patienten, denn nach ein paar Tagen der Wasser Einnahme können sie essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben und die Insulingaben können reduziert werden.

….und das wird sie besonders erstaunen: ich habe einen russischen Hirtenhund, der große Schilddrüsenprobleme hatte. Ich gab ihm nur noch das super Wasser zu trinken und er hat mir bewiesen, daß die Menschen keinen Placebo Effekt hatten, denn Tiere kennen so was nicht. Er war 6 Jahre unter Medikation und hatte entsetzliches Übergewicht wegen der Schilddrüsenerkrankung und fast alle Haare verloren. Als er das Wasser trank, verlor er als erstes Gewicht, dann nach 10 Tagen wuchs der erste Flaum seines Felles nach und es wächst ständig mehr. Hunde lügen nicht: seine Schilddrüse normalisiert sich immer mehr! Ich hätte noch unendliche positive Erfahrungsberichte meiner Kunden mit allen erdenklichen Erkrankungen, aber ich will es hier nicht zu lange machen: alle haben und erleben ein Wunder nach dem anderen.

Ich habe als Schulmedizinerin nie an Wunder geglaubt, aber nun bin ich des Besseren belehrt. Hoffentlich bin ich in Rente, bevor meine jüngeren Kollegen arbeitslos werden, wenn dieses Superionisier Wassergerät bald mehr bekannt ist…“

Marlene L.:

“Guten Tag, meine Jahrzehnte alte Bronchitis ist nicht weg, seit ich das super Ionen Wasser trinke, aber nachdem was ich erlebt habe, glaube ich, auch das wird noch gut werden. Ich habe im Garten gearbeitet und war nicht vorsichtig und habe beim Okra Ernten und bei den Stangenbohnen nicht aufgepasst und meine ganzen Unterarme waren ein einziges rotes Ekzem und brannten wie die Hölle. Das ist
immer schon so gewesen und das dauerte immer, trotz Kortisoncreme viele Wochen lange. Nun fiel mir das Gerät ein und ich setzte sofort eine Ladung voll an. Schon
nach 25 Minuten war es fertig und ich tauchte Lappen darin ein und belegte flächig meine Unterarme.

Nach zehn Minuten war das Brennen und Jucken vorbei und die Farbe normalisierte sich. Ich war platt! Mein Mann konnte es auch nicht glauben!! Aber was sollten wir sagen, wir sahen und ich fühlte ja den Erfolg! Meine Bronchitis wird auch noch damit weggehen, das weiß ich jetzt!

Ach ja, noch etwas Anderes: ich nahm eine kleine Flasche beider Wässer, dem sauren und dem alkalischen mit zu einer Freundin, die in einem Labor arbeitet. Sie testete es und war sehr verblüfft, denn sie konnte eine hohe Konduktivität (Leitfähigkeit- Anm. d. Verf.) messen und den hohen und niedrigen pH wert,- und bei der Analyse stellte sie nur Wasser fest,- reines Wasser. Sie stellte eine sehr hohe Ionisierung fest und das ohne Substanzen im Wasser.

Sie zweifelt an der Welt! Aber ihre Probleme mit grünem Vaginal Ausfluss sind nach 3 Tagen weg und sie hatte schon alles probiert vorher. Alle Kolleginnen im Labor sind nun schon „infiziert“ und wollen auch so ein Gerät haben.“

Sergei D.,

Ich bin Bauer und habe verschiedene Tiere und betreibe auch Ackerbau. Ein Freund gab mir einige Flaschen von dem saueren Wasser und ich habe es mit sauberen Lappen einer Kuh auf dem Euter mit Klebeband befestigt. Sie hatte seit 2 Jahren nach einer Verletzung am Zaun eine offene eiternde Wunde am Euter, die nicht zuheilte. Nichts hatte geholfen, nicht einmal Antibiotika und ausbrennen. Nun, schon nach 3 Tagen heilt die Wunde zu. Mein Veterinär ist sprachlos und hat sich sofort ein Gerät gekauft. Er hat sich aus dem Agrarinstitut, die ein großes Gerät haben, das genauso arbeitet, 100 Liter vom Anolyt geholt und mit deren Nebelmaschine Ställe mit den Hühnern drin ausgenebelt. Stellen sie sich vor: der Vogelgrippe Erreger war weg, nach nur einer Anwendung. Die haben gesagt, sie wüssten das der Vogelgrippe Virus nach 43 Sekunden Einwirkzeit abgetötet ist. Im Direktkontakt im Labor, versteht sich! Im Stall dauert es ein Paar Stunden bis das Anolyte eingeatmet ist und im Körper wirkt.

Die Milch unserer Kühe hatte immer zu hohe Keimzahlen und die Molkerei
Kooperative machte immer Ärger. Ich habe ohne zu reden auf 100 Liter Milch 3
Liter von dem saueren Anolyte gegeben und am nächsten Tag sagte die Molkerei, das sie sehr erstaunt wären, wieso meine Milch völlig keimfrei sei. Sie hätte auf Zusatzmittel oder Desinfektionsmittel geprüft, aber es sei nichts zugesetzt! Wenn doch alle Milch immer so wäre, meinten sie. Meine ist es jedenfalls jetzt, denn ich habe auch so ein Gerät gekauft und ich mische circa 3-5 Prozent, je nach Keimzahl dem Trinkwasser der Tiere zu, die sich fast um dieses Wasser streiten. Ich mache
das nun seit 9 Monaten und stelle fest, daß alle Tiere gesund sind und vor allem die Sterblichkeit bei Ferkeln und Küken ist fast auf Null und vorher hatte ich sehr viele Ausfälle. Das Fleisch ist viel kerniger, denn wir essen natürlich auch von dem was wir selber schlachten. Das Fleisch ist zarter und beim Braten kommt kein Wasser mehr heraus. Die Tiere fressen weniger und sind trotzdem kräftiger und nehmen mehr Muskelfleisch zu, schlicht und einfach, weil sie gesund sind.

Mein Saatgut hatte angefangen zu gären und einen Pilz zu bilden, weil es so feucht war. Ich habe kein Geld, das es ausfällt und so habe ich mit einer Pflanzenschutz Pumpe ganz feinen Nebel auf das Saatgut genebelt. Am nächsten Morgen hatte es aufgehört zu gären und roch frisch.
Das Gleiche habe ich mit meiner Silage im Futtersilo gemacht: es ist wundervoll! Das größte Wunder war dann im Frühjahr die Keimung! Ich mache den Hof schon
immer und Vater und Großvater auch, aber so was habe ich noch nie erlebt. Das Saatgut keimte in etwas mehr als der halben Zeit und die Pflanzen waren höher und kräftiger als ich das je gesehen hatte. Die Ernte war großartig.

Ich als Bauer glaube nichts von dem neumodischen Zeugs, doch nun muß ich sagen, daß ich bekehrt bin. Ich brauche ein größeres Gerät, denn wir wollen das Ganze überall vollständig einsetzen.

..ach ja: meine wunden Hände zwischen den Fingern, sind innerhalb von 3 Tagen auch zugeheilt und das seit Jahren zum ersten Mal.“

Tja liebe LeserInnen, …. und all das geschieht in Tagen und Wochen;- nicht in
Monaten oder Jahren!!
Ich verstehe, daß Sie jetzt gleichermaßen begeistert wie neugierig sind!

Deshalb nochmals: Der Körper muß H2O zuerst in H3O.OH umwandeln, bevor es in der Lage ist, Gifte aus der Zelle zu transportieren und Nährstoffe hinein zu tragen.
Energiesparender und gesünder ist es also, dieses sofort zu trinken. Die 2 Wässer, die der Superionizer macht, bieten genau dies: man trinkt sowohl das Anolyte als auch das Katholyt innerhalb eines Tages und das regelmäßig täglich!

Genau das wiederum, ist es, was dem Körper dann erlaubt, letztlich alles das zu reparieren, was verbraucht, verschlissen oder beschädigt wurde, z.B. durch Missbrauch und /oder dauernde Belastung durch verschiedene Arten von Giften, die
wir über die Luft, die Getränke, das Essen aufnehmen oder sonst damit in Kontakt kommen.
Das Leben hängt von Zellen ab, die ihre Aufgaben korrekt machen. Nur wenn saubere Informationen zu den Zellen gelangt, kann Leben entstehen und die Gesundheit erhalten werden.
Wir sind uns nicht bewusst, was auf zellulärer Ebene geschieht.
Wir funktionieren auf einem hohen und blinden Vertrauen, daß unsere inneren Prozesse von ganz alleine so funktionieren wie sie „sollten“. Aber heutzutage, wo alles aus dem Ruder gelaufen ist, wo nichts mehr so abläuft „wie immer“, wo die ganze Natur „verrückt“ spielt, da sollten wir anfangen „etwas“ nachzudenken, ob das was wir für „normal“ halten, auch wirklich noch von alleine so abläuft! Welches Wetter ist noch zuverlässig, welches Lebensmittel noch sauber, selbst wenn wir Ökoladen Produkte kaufen;- unser gesamter Planet ist verseucht und von welchem anderen sauberen Planeten kommt denn bitteschön die Ware aus dem Ökoladen!!? Welche Allergie kommt denn nun von was, welche Therapie ist denn noch wirklich heilend, wo altbekannte Naturheilmittel und auch Homöopathie schon versagt? Der digitale Smog, der Luftverschmutzungssmog, das belastete Wasser, …. die ganze Welt um uns herum ist belastet und es ist eben nichts, aber rein gar nichts mehr so wie es sein sollte!!
Das Wasser, das unser Planet vor vielen Millionen von Jahren trug, das findet sich heute kaum noch an der erreichbaren Oberfläche unseres Planeten.
Wasser ist wegen seiner Anomalien immer noch weitgehend unbekannt.
Seine Eigenheit als Lebensspender, als Informationsträger, als Urimpuls und als
Energiequelle, das sind nur die wichtigen, mittlerer weile bekannten
Merkmale.
Das, was uns heute als Trinkwasser angeboten wird, ist leider energielos und voller
Substanzen, die man besser nicht inkorporieren sollte!
Spätestens seit den Atombombenversuchen der 60er Jahre und besonders seit Tschernobyl, sind radioaktive Partikel überall über unserem Planeten verteilt worden.
Die Industrie mit ihren giftigen Prozessen kontaminiert Luft, Wasser und Erdreich. Bedingt durch den Tatbestand, daß wir unser Wasser in viel zu schneller Folge immer wieder trinken, (denn vielerorts wird Klärwasser in Flüsse und Bäche geleitet und von dort wieder entnommen und als Trinkwasser aufbereitet), verfällt die Weltgesundheit zusehends.
Die kommunalen Reinigungsverfahren mögen vielleicht die auffälligsten Stoffe aus dem Wasser holen, aber der Anteil dessen, was drin bleibt ist um ein vielfaches höher; -nur man redet nicht drüber.
Hormone, Medikamentenrückstände, Düngemittel, Chemikalien, Schwermetalle, Mikroorganismen, radioaktive Partikel, Gifte, anorganische Mineralien,- das sind nur Auszüge der Freundlichkeiten, die uns bei Genuss dieses Wassers krank machen.
Die Chloranwendung zur „Keimfreimachung“, die Silikatisierung zum „Leitungsschutz“ sind nach der Filterung !!!!!!! wieder zugesetzte Nettigkeiten; – ja vielerorts wird das Trinkwasser zur Keimfreimachung sogar radioaktiv bestrahlt!!!! Und wir sollen das trinken oder unseren Reis, die Kartoffeln, Nudeln, Suppen damit kochen, Salat, Obst und Gemüse darin waschen, ja sogar selber darin baden, duschen, unsere Wäsche waschen….
Wen wundert´s, daß alle Lebewesen immer kranker werden,…..klar:
schleichend….und so fällt´s weniger auf.
Doch jeder merkt es irgendwie, wenn er zurück schaut!
Das Alles mag für Sie bekannt sein und sicher auch, das es unzählige Geräte gibt, die das Wasser mehr oder weniger gut aufbereiten sollen. Doch was wirkt wirklich und vor Allem, ist dieses Wasser denn nach dieser Behandlung das, was wir in unseren Zellen wirklich brauchen?
Sie wissen bereits, daß es das nicht ist! Wir können deshalb gar nicht davon ausgehen, daß unser Körper, und somit unsere Zellen, so ganz ohne unser Zutun das richtige Wasser und damit die Qualität und Information bekommen, die wir
wirklich brauchen!!!
Mit der Zufuhr von superionisiertem Wasser ersparen wir dem Körper den enormen Energieaufwand, den er treiben müsste, um H2O in H3O.OH umzuwandeln. Diese Energie ist der Hauptteil dessen, was uns die Nahrung die wir aufnehmen bringt! Stellen Sie sich einmal vor, was für eine Energiemenge Sie plötzlich für
Wichtigeres zur Verfügung haben!
Wer nun clever ist, der trinkt nicht „nur“ ab sofort superionisiertes Wasser, sondern denkt, wenn sie/er schon mal dabei sind, noch etwas weiter nach.
Man kann zusätzlich sehr einfach all das weglassen, was uns wirklich schadet;- nur wissen muß man es!
Wer trinkt nicht Kohlensäurehaltige Getränke?
Warum eigentlich wird Kohlensäure dem Wasser zugesetzt? Weil Kohlensäure ein sehr wirksames Konservierungsmittel ist! Warum muß gesundes, vitales Wasser konserviert werden?
Ist es u.U. gar nicht mehr gesund, ist es so energieschwach, so fehlinformiert, so außer der Balance, daß es schnell verderben würde?
Das wissen wir, seit es Grander gibt!
Warum ist die O3 Behandlung der in der Abfüllung befindlichen Flaschen- Wässer ausgerechnet in Deutschland, dem Homeland der O3 Therapie mit ihren wundervollen Heilerfolgen, verboten? Andere Länder machen es in großem Stil, das Wasser ist frei von anaerobischen Keimen und das sind die Mehrzahl der gefährlichen Keime. In diesen Ländern gibt es Wasser das völlig ohne Kohlensäure ist!
Wissen sie eigentlich, daß Kohlensäure ein Abfallprodukt unseres Stoffwechsel- vorganges ist und mühsam über die Lungen abgeatmet werden muß?
Der Körper tut alles um es los zu werden und wir trinken es freiwillig literweise in uns hinein!! Und dann beschweren wir uns, wenn es uns schlechter geht! Auch unser Magen und -Darminhalt wird in Gegenwart von CO2 konserviert. Wie sollen
da unsere internen und wichtigen Bakterien unserer Darmflora Verdauungsarbeit leisten können, wenn sie konserviert werden. Dann gärt alles, ergibt Gärgase und wilde und giftige Alkohole, die die Leber noch mehr vergiften, als sie jetzt schon durch die Umweltgifte ist.
Dann wird Kaffee getrunken, dem größten Hämoglobin Räuber und dann wundern wir uns warum wir uns nachdem der Koffein Ersteffekt weg ist, fühlen wie die Toten.
Warum konsumieren die meisten Asiaten keine Milchprodukte? Die Traditionelle Chinesische Medizin lehrt, daß Milch und Milchprodukte jeder Art die Lymphe verschleimen,- zäh werden lassen. Unsere Lymphe ist auch in ähnlichen Gefäßen wie unser Blut in den Adern, nur das die Lymphe nicht von einem Herz als Pumpe bewegt wird. Nur durch unsere Bewegung wird sie physikalisch bewegt. Die Lymphe muß die Giftstoffe aus den Zellen abtransportieren. Wenn sie steht und nicht mehr bewegt, weil zäh und verschleimt, bleibt das Gift und Stoffwechsel- Schlacken am Ort des Geschehens! Die Chinesen nennen den Hirnschlag oder Herzinfarkt einen Schleimschlag.
Milchprodukte verschleimen alles, Schweinefleisch auch, Thunfisch auch. Dann noch totes Getränk mit nicht bioverfügbaren Mineralien dazu und fertig ist der
„Zement“.
Wundern Sie sich noch über etwas? Das Lymphsystem mit Zentralorgan „Pi“ das aus Milz und Pankreas besteht, ist überfordert, aber eine seiner vielen Aufgaben ist die Immunabwehr. Stelle ich das Lymphsystem ab, dann muß ich mich nicht wundern, wenn ich alle Krankheiten und Infekte und Allergien bekomme!
Dieses Krankheitsbild heißt auf Chinesisch „Pi Qi Xu“ (sprich: pi tschi schü)
Alles was süß ist, alles was kalt ist, alles was verschleimt, das erzeugt Pi Qi Xu und dann kommen die oben beschriebenen Erscheinungen, plus Muskelschwäche, beginnend in schmerzenden Schultern und Oberarmen, dann kommen ab Bauchnabel abwärts Prolapse der Hohlorgane und Gefäße, sprich Hämorrhoiden, Gebärmuttersenkung, Besenreißer, Blasensenkung, etc. etc.
Die Professorin bei der ich chinesische Medizin studiert hatte, kam nach meiner Ausbildung nach Deutschland und fand Anstellung in einer Medizinischen Hochschule. Sie war in der Gynäkologie.
Von den 100% Totaloperationen Frauen schaffte sie es nur mit
Ernährungsumstellung auf 15% Operierte zu kommen.
Welch sensationeller Erfolg! : Sie wurde nach einem Jahr entlassen, denn die Kasse stimmte nicht mehr in dem schönen Krankenhaus. Nun lebt und arbeitet sie erfolgreich in Kalifornien!
Was mit der Veränderung, – unseres „Input“, – dem was wir an flüssiger, geistiger und fester „Ernährung“ – alles erreicht werden kann, ist eine wahre Revolution. doch was macht unsere Zivilisation und lacht ohne Zusammenhänge zu erkennen noch lautstark über Belehrungsversuche?

Ja unsere junge Generation trinkt, besonders nach sportlichen Aktivitäten, wenn sie erschöpft und die Mineralien ausgeschwitzt sind, diese so genannten isotonischen
Sport- Drinks, – oder viele Menschen benutzen die unzähligen Mineralprodukte aus
Supermärkten, Drogerien und Apotheken…… Was für ein Desaster!
Das darin enthaltenen „tote Wasser“ und die biologisch nicht verfügbaren, (anorganischen) Mineralien schaden nur, denn sie lagern sich in und um jeder Zelle und damit auch in unseren Gelenken und Organen ab.
Schlacken sind die Folgen, – harte, gefährliche und Entzündungs fördernde Verkrustungen in Gelenken, Gefäßen, Organen, Nervenhüllen……..Dazu die eingedickte Lymphe……
Hier werden die Frühinvaliden der Zukunft gezüchtet!
Wir dürfen „tote“, biologisch nicht verfügbare, anorganische Mineralien niemals inkorporieren!!!!
..und das, was wir schon in unserem Zellwasser, in unseren Zellen, in unseren Gelenken, in unserer Gelenkschmiere, in unseren Organen, ja überall in uns tragen,- das muss wieder raus!!!!
Wenn wir ständig wieder „Müllwasser“ nachfüllen, dann lagern wir immer mehr
Müll an, bloß raus kommt das Alles nicht mehr.
In meinem Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin habe ich gleich zu Anfang einen Kernsatz gelernt: Wir werden als leeres Fass geboren und sammeln so lange Schmutz und Gifte an, bis das Fass überläuft.
Wir merken so lange nichts (Schmerzen/Beschwerden) und es geht uns mehr oder weniger gut, bis das Fass überläuft.
Dann kommt das Heulen und Wehklagen und die Schmerzen! Der Krug geht so lange zum Mund bis man bricht,- würde Otto in Abwandlung des Originalsatzes sagen, doch Otto trifft es besser!
Wir haben in der TCM gelernt, daß es nichts gibt, was dieses Fass wieder entleeren würde, doch das liegt daran, daß im Altern unsere Energie und Leistungsfähigkeit derart verfällt, daß wir sie ergänzen können wie wir wollen, doch sie reicht nicht zur Entgiftung,- das Faß wird nicht frei von dem Schmutzwasser.

Nun wissen wir es aber besser, oder!?!

Erst wenn wir Reinstwasser in Form von H3O.OH mit guter Energie und guten Informationen in uns hinein bringen, dann haben wir Energie übrig, dann kann dieses Reinstwasser Stück für Stück das Alles wieder aus uns herauslösen und herausleiten, was wir uns ein Leben lang angetan haben.

…und den Zweiflern sei gesagt: die biologisch verfügbaren, vitalen Mineralien bekommen wir aus dem superionisierten Wasser auch noch, denn sie sind im Prozess wieder bioverfügbar geworden.

Es geht also darum, durch das superionisierte H3O.OH Wasser uns Energieverbrauch zu ersparen, – diese somit für die wichtigen vitalen Prozesse zur Verfügung zu haben, uns zu kräftigen, regenerieren und nicht weiter zu
verschmutzen, sondern vorhandene Schlacken zu lösen, abzutransportieren, zu reinigen.

So, das war die einfach gehaltene Erklärung dessen, was bei der Einnahme von superionisiertem Wasser, das H3O.OH ist, mit uns geschieht.
Für die, die es nun so richtig gepackt hat, hole ich etwas weiter aus:

Das superionisierte H3O.OH Energiewasser unterstützt des Weiteren 3 vorrangig wichtige Prozesse:

. Es fördert und unterstützt den Stoffwechsel und die Synthesis von 300 Millionen Enzymen. Vergessen Sie also all die Mittelchen aus Supermarkt Regalen, Drogerien, Apotheken, etc, die Ihnen Fremd -Enzyme substituieren!
Sie sind keine Kuh oder anderes Lebewesen, (von dem diese Enzyme kommen), die nicht zu uns gehören! Das sind nichts als fremdorganische Terminators, die im Menschen nichts zu suchen haben, – ja dort nur Schaden anrichten!

. Es transportiert alle Informationen hin zur und von der DNA!!!

. Es unterstützt und erleichtert den Stoffwechsel damit Sauerstoff und Nährstoffe ihre Wirkung in der DNA vollständig erfüllen können!! Dies verbessert die Fähigkeit der Zellen sich vollständig zu regenerieren und zu erneuern und befähigt den Körper sich somit selber zu heilen!!!

Richtig; das ist genau das, was jeder Körper benötigt, um so wie er es sollte, gesund zu werden und zu bleiben!!

Wenn man diese Grundlagen verstanden hat, dann ist einem klar, was das superionisierte Wasser in seiner Form H3O.OH für eine Schlüsselbedeutung inne hat.
Falls aus irgendeinem Grund Wasser (H2O) in den Körper gelangt und beim Zelleintritt nicht oder zu wenig in H3O.OH umgewandelt wird, dann kann von diesem Moment an die Zelle nicht mehr normal und gesund sein!!
Die DNA, die für die Zellregeneration/- Reproduktion verantwortlich ist, muß rundum von H3O.OH umgeben sein! Ist sie das, dann reproduziert sich die DNA korrekt und die RNA schickt korrekte Signale.
Es ist Allgemeingut in der Krebsforschung, das im Falle von Krebs und Tumoren, die molekulare Struktur der Flüssigkeit in der Zelle von deren Normalzustand abweicht, die aus H3O.OH besteht.
Tauscht man die abnormale Molekularstruktur der Zellflüssigkeit gegen H3O.OH aus, dann verschwinden die Krankheiten wie Krebs und Tumore, denn sie können nur in abnormaler Flüssigkeit überleben.
Ich bin mir im Klaren, daß ich Ihnen, liebe LeserInnen, hier Dinge mitteile, die sich fast wie ein Wundermärchen anhören!
Doch wenn man, wie ich in einer gesundheitlichen Situation (bedingt durch meinen Gen- Defekt) war, die hoffnungslos und als unheilbar gilt und ich an mir feststellen konnte, daß es mir ab dem Konsum des H3O.OH- super ionisierten Wassers, mit jeder Minute besser ging, dann ist das für mich ein Wunder , das aus dem Bereich des Märchens zur Realität geworden ist.
Die vielen Erfahrungsberichte und die Forschungsergebnisse aus der G.U.S., die mir zur Verfügung gestellt worden sind, zeigen mir, daß es sich bei meinem Heilerfolg nicht um einen Einzelfall, sondern um die große Hoffnung für die Gesundheit von Natur und Organismus handelt! Zweifelsfrei!

Nachdem Sie ja bereits verstanden haben, daß man mit H3O.OH superionisiertem Wasser sozusagen den Schlüssel in Händen hält, das man hiermit dort ansetzt, wo alles Leben sich durch die kontrollierte, gesunde Zellteilung bildet, wo die Entscheidung fällt, ob gesunder oder kranker, entarteter Organismus,- ja daß dies
das Goldstück ist, das man hingereicht bekommt, um es nur noch zu nehmen und zu polieren, möchte ich Ihnen, noch weitergehende Informationen geben.
So bekommen Sie noch mehr Einsichten und mehr Sicherheit zu diesem Thema. Sie wissen ja, daß es nachgewiesen ist, daß die Zellen Fettgewebe benutzen um
damit Gifte einzuschließen, um die vitalen Organe vor dem Gift zu schützen. Lesen
Sie dazu gerne mal bei Dr. Young in seinem Buch „Die pH Formel!!!

Deshalb ist es auch so schwer, dieses Körperfett los zu werden!.. weil es der Körper braucht und festhält, eben.
Trinkt man H3O.OH super ionisiertes Wasser werden ja, wie ich Ihnen erklärt habe, die Gifte entfernt.
Ja, genau! Wenn die Gifte aus dem Körper sind und er somit „sicher“ ist, dann braucht der Körper das vorher, um die Gifte herum gelagerte Fettgewebe nicht mehr. Dann klammert sich der Körper nicht mehr an das Fett und es wird Ihnen möglich, über eine Ernährung, die gesund und in normalen Mengen erfolgt, leicht abzunehmen. Das Fett wird der Verbrennung zugeführt und dient Ihnen als Brennstoff. Sie nehmen das Fett- Übergewicht ab und der Körper muß keine
„Sicherheitspolster- Fettdepots“ mehr gewaltsam anlagern.
Ein entgifteter, gesunder, vitaler, entschlackter und fettarmer Körper!… das hört sich doch gut an! Wie sagt Danone: Früher oder später kriegen wir Sie.
Fatal: Bloß die meinen es andersrum!

Die folgenden drei Aussagen , die von drei Nobelpreis Trägern stammen, verdeutlichen, wie wichtig es ist, in der Zellen so viel wie möglich H3O.OH superionisiertes Wasser zu haben:
1. Dr. Alexis Carrol: „Die Zelle an sich ist unsterblich! Es ist hauptsächlich die Flüssigkeit, die sie umgibt, die degeneriert. Erneuere diese Flüssigkeit regelmäßig, gib der Zelle, was sie braucht, und so weit wir wissen, wird der Lebenspuls für immer schlagen.“

2. Dr. Albert F. Zentgyorgy: „Da die molekulare Struktur des Wassers die Essenz allen Lebens ist, wird der Mensch, der die Struktur im zellulären System verändern kann, die Welt verändern.“

3. David Baltimore: Die molekulare Signal Transduktion ist eine völlig neue Welt von biochemischen Interaktionen; – auf die wir immer schon gewartet haben, weil das die Interaktionen sind, die das Zellverhalten kontrollieren.“

„Die Welt verändern!“, wer möchte das nicht!

Da wir alle ohne Wasser nicht leben können, da wir alle die Möglichkeit haben H3O.OH superionisiertes Wasser zu trinken, so haben wir alle die Möglichkeit, unsere eigene Welt zu verändern!
Sind wir gesund und fit und fühlen uns gut, dann sind wir glücklich und zufrieden, dann sieht unsere Welt völlig (positiv) verändert aus.
(Getreu dem Motto: Sind Sie übersäuert oder sind Sie überglücklich??)

Es bedarf wie jede Veränderung eines Aufwandes.
(Auch zeitlich!! Es dauert auch seine Zeit um die Schäden zu reparieren.)
Man muß sich Zugang zu H3O.OH superionisiertem Wasser verschaffen, doch das ist auf die Art und Weise, wie ich es Ihnen später noch erklären werde, kein allzu großer Aufwand….. und es bedarf der Gewissenhaftigkeit, dieses H3O.OH superionisierte Wasser sich, und ggf. seinen Lieben zu zubereiten und es regelmäßig zu trinken.
Mehr nicht !

Ist dieser Aufwand zu groß, wenn dafür Gesundheit und Wohlbefinden steht? Ich denke nein.

Ich trinke das H3O.OH superionisierte Wasser seit circa 5 Jahren regelmäßig und seit dem geht´s mir wirklich super.

Nun gibt es sicher LeserInnen unter Ihnen, die haben schon genug gehört und es hat längst klick gemacht: Sie wollen nun nur noch wissen, wie man an das H3O.OH superionisierte Wasser am Schnellsten kommt.
Ich möchte hier darauf verzichten, Firmen und Vertriebsquellen aufzählen zu wollen. Ich habe viel probiert, viele Testreihen gemacht, mit vielen Menschen gesprochen und unendlich viele Forschungsergebnisse gelesen. Ich für mich habe
eine Entscheidung getroffen, die meine tiefgehenden Kenntnisse über Wasser und Heilpraxis zu Grunde legen, aber auch meine Bedürfnisse als Diplom Ingenieur nach ausgereifter und zuverlässiger Technik, bei fairem Preis- Leistungsverhältnis einbeziehen.
Eine Firma mit dem Namen: aquaRIOaqua, die sich seit langem mit Wasser und Wasseraufbereitung und all den biologischen und bioenergetischen Eigenheiten des Wassers befasst, hat das, wie ich finde, ideale Gerät zur Herstellung von H3O.OH superionisiertem Wasser im Angebot. Das ist das Gerät, das ich benutze und das ich nach dem Testen der, wie ich finde, minderwertigeren oder wesentlich teureren Geräte favorisiere!
„AquaRIOaqua“ Das repräsentiert das Wasser unseres neuen Wassermann
-Zeitalters.(=Aquario)
…und RIO ist der Fluss, der Fluss des Wassers im Aquario (Wassermann) – Zeitalter.

Öffnen Sie Ihr Internet und geben Sie ein: http://www.aqua-rio-aqua.com
und schon sind Sie bei dem Gerät, mit dem ich selbst sehr zufrieden bin….oder suchen Sie selber, ob Sie nicht noch etwas Besseres finden! Ich habe nichts besseres gefunden, vor Allem, wo mit diesem Gerät, – das als einziges, zusätzlich zu dem Anolyt und Katholyt, noch über einen Vortexstrudel – Einwirbler verfügt, – innert weniger Minuten ein hochkonzentriertes Wasser, das kolloidales Silber enthält, gemacht werden kann!…eingewirbelt nach den Regeln des Viktor Schauberger!!!

Nun will ich aber auf die Menschen weiter eingehen, die noch mehr
Erfahrungsberichte sehen wollen und auf die, die es gerne etwas
„wissenschaftlicher“ haben wollen.
Bisher haben Sie erfahren, was es mit dem H3O.OH und dessen Wirkungen auf sich hat. Was aber geschieht in dem Gerät, welches sinniger Weise „Superionizer“
heißt?

Das so hergestellte superionisierte Lebenswasser kann aus jedem guten Quellwasser oder Flaschenwasser, das absolut frei von Kohlensäure und Chlor ist, oder Leitungswasser, das vorher mittels einer Umkehrosmose Filtration gereinigt wurde hergestellt werden.

Die Vertriebsfirma wirbt sogar damit, daß man das kleine und handliche Gerät auch mit auf Reisen nehmen kann.

(Das kann ich bestätigen! Erstens weil man ohne das superionisierte H3O.OH Wasser gar nicht mehr sein will und zweitens, weil das Gerät wirklich in jedem Koffer oder jeder Reisetasche Platz findet.)
Ich möchte nochmals ausdrücklich hervorheben, daß im Normalfall nur reines Wasser verwendet wird, ohne jegliche Zusätze, ohne Säuren, ohne Laugen, ohne Salze,…eben nur reines Wasser. Sind Sie jedoch in Not und haben im Urlaub nur Leitungswasser, dem Sie nicht trauen, dann nehmen Sie dies und betreiben damit das Gerät. Sie erhalten nach dem Prozess, kurze Zeit danach, – einen weißen Bodensatz.

Drehen sie die geschlossenen Flache um und nach 1 Stunde öffnen Sie kurz für einen Glucks die Flasche. Der Bodensatz vor dem Verschluss entweicht und das verbleibende Wasser ist perfekt zum Genus.

Ayhan Doyuk hat immer betont, daß die belastenden Gifte am Boden absetzen und das es sich um Aminosäuren handelt und sogar gesund wäre: aus giftiger Wasserbelastung würde ein sogar gesunder Satz aus Aminosäuren, sagte er und bewies es, indem er es Fischen gab, die es begierig fressen und es geht ihnen gut. Ich habe das mehrfach beobachtet und zwar in Aquarien und Teichen und den Fischen geht es bis heute super gut. Gemessen habe ich es nicht!

Das habe ich aber zur Absicherung sogar in meinem Teich nachvollzogen,- es stimmt, daß es die Fische lieben.
Sie wissen sicher, daß Fische als sehr empfindliche Bioindikatoren dienen. Was die überleben, das ist ungiftig.) Das Wasser kommt in das Unterteil des
Gerätes, wobei der runde Basisbehälter durch ein exakt darin befindliches
Aushebegefäß halbiert wird.

Die Trennwand ist eine Spezialmembrane, ein so genanntes Diaphragma. In jeder Behälterhälfte sitzt eine Elektrode,- die Anode und die Kathode.
Im aufgesetzten Geräte Oberteil befindet sich die Steuerung und Stromversorgung des Gerätes. Man setzt den Timer und schon läuft alles automatisch ab.

Der gesamte Vorgang ist weniger Zeitaufwand, als eine Kaffeemaschine mit Filter und Wasser und Kaffeemehl zu bestücken!!! Die Behandlungsdauer läuft automatisch ab.

Während des vollautomatisierten Diaphragmalyse Prozesses werden 2 neue
Wässertypen geschaffen.
Aus reinstem Wasser entsteht auf der Anoden Seite eine sauere Phase des Wassers, lediglich dadurch, daß die im gesamten Wasser befindlichen Wasserstoff Ionen (Hydrogen- Ionen) Richtung Anode wandern

Nimmt man dem Wassermolekül ( H 2 O ) ein Hydrogen (H) weg, dann bleibt OH
übrig.

Noch mal mit anderen Worten:

Anode (and = plus), da wandern die negativen Ionen (Anionen) hin, sprich OH- ! Zur Kathode (minus), da wandern die positiven Ionen (Kationen) hin, spricht H+. Kationen wandern zur Kathode und Anionen zur Anode.
Ein Kation (sprich: kat-ion) ist ein positiv geladenes Ion.
Da positiv geladene Ionen bei einer Elektrolyse zur Kathode (dem Minuspol)
wandern, wurde für sie der Name Kation gewählt. Ein negativ geladenes Ion heißt Anion.
Da negativ geladene Ionen bei einer Elektrolyse zur Anode (dem Pluspol) wandern, wurde für sie der Name Anion gewählt.

Ist jetzt die Verwirrung komplett? Prima!
Dann merken Sie es sich halt einfach so:

Anolyt heißt vermutlich deshalb so, weil es reich an positivem H ist (in Anlehnung an Anode).

Bei Katholyt halt umgekehrt.

Durch die Membrane oder das Diaphragma können sich die 2 „Wässer“ nicht wieder mischen.

Lediglich durch die Länge des Prozesses (Zeitdauer des Prozesses) wird die Stärke der beiden „Wässer“ definiert.

Die Flüssigkeit der Anodenseite, genannt Anolyt ist sauer wie eine Säure und die
Kathodenseite, genannt Katholyt ist alkalisch wie eine Lauge.

Auch wenn die Grundlage reines Wasser war und reines Wasser bleibt, haben wir es mit einem sauren und einem alkalischen Wasser zu tun.
Das Geniale aber ist: es ist immer „nur“ Wasser, frei von Zusätzen!!!
Je länger der Diaphragmalyse Prozess läuft, desto stärker wird die Säure und Lauge! An diese extremen Randgebiete begeben wir uns nicht, um es für die Anwendung
am Lebewesen zu verwenden!
Sie wissen, daß der pH- Wert die Maßeinheit für Säuren und Laugen ist. Läßt man die Diaphragmalyse (Elektrolyse bei Trennung der Anoden und
Kathodenseite durch ein Diaphragma) länger laufen, so erreicht man das volle pH Spektrum von pH 2 bis pH 12 !!!

Für Reinigungszwecke an Materialien und Oberflächen ist das super verwendbar, doch für die Anwendung an Lebewesen nutzt man logischerweise nur „Wässer“ die zwischen pH 5 und pH 9 liegen. Alles Andere wäre aggressiv oder ätzend.

Haben Sie sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Wasser ohne Zusätze, also völlig ungiftig zum Reinigen, Desinfizieren, Neutralisieren, ….

Ich habe auf Grund meines Gen- Defektes früher zusätzlich immer hohe
Harnsäurewerte gehabt mit entsetzlichen Gicht Attacken.

Frei von Gift und frei von weiterer Aufsalzung der marktüblichen Säure- Neutralisierer, ist der Harnsäurewert langfristig runter auf normal, wenn ich nur täglich ca. 1 Liter verdünntes Katholyt getrunken habe. Akute und schmerzhafteste Gichtanfälle verschwinden bei 1-2 Liter desselben!!!

Verdünnt heißt, daß ich 100 ml aus der in 28 Min. Prozesszeit hergestellten Menge, die ich in einer Vorratsflasche im Dunkeln stehen habe, entnehme und mit 200 ml. Evian- Wasser mische und trinke. Das Ganze 5- 10 mal pro Tag, was 1,5 bis 3 Liter am Tag entspricht. Das kann man auch viele Tage fortsetzen, wenn die Übersäuerung chronisch und hartnäckig ist.

Gicht, Osteoporose, Arthritis, Polyarthritis, Rheuma: Ade !!

Die Grundlage aller Krankheiten ist die Übersäuerung. Wenn keine Übersäuerung mehr da ist, dann… genau!

Addieren Sie all´ das, was Sie eben gehört haben zu dem oben über das H3O.OH und die Zelle Gesagten – und ich muß eigentlich gar nicht weiter reden, was das für Krankheit und Gesundheit bedeutet.

Klar das von Geräteherstellern nach dem deutschen Heilmittel Gesetz keine Heil- Aussagen gemacht werden dürfen: Zu groß wäre der Schmerz im Geldbeutel der Pharma- Lobby und Konsorten!
Über die Gründe, warum selbst der/die Deutsche Gesundheits- Minister(in) nichts davon hören will, wo doch die Gesundheitskassen leer ist, – das steht auf einem ganz anderen Blatt.

Besser zurück zum Gerät und den „Wässern“ :

Alkalisches Wasser = ( vitalisierendes, aktivierendes Wasser, Katholyt )
und saueres Wasser (beruhigendes, reduzierendes, ausleitendes Wasser, Anolyt ). Beide Wässer haben zusätzlich eine schwache, harmonisch-elektrische Ladung
erhalten.

Da diese elektrische Ladung derer, die sich in der Körperflüssigkeit (Blut, Lymphe) eines gesunden Organismus befindet, fast gleich ist, schaltet sich das aktivierte Wasser sofort fördernd in die lebenswichtige Tätigkeit des Organismus ein.

So aktiviertes Wasser stellt den genetisch optimalsten energetischen Zustand des Organismus wieder her und beseitigt so alle organisch bedingten Krankheits- Ursachen, optimiert das Immunsystem, etc., etc..

Es ist das purste Naturprodukt, das jemals auf der Erde war, als diese am Anfang ihrer Evolution stand und so erweckt es die Heilkräfte des Organismus wieder so, wie es war, bevor der Mensch kam und alles verpestete.

Das alkalische Wasser ist geruchlos, fast geschmacklos, es erinnert an reinstes
Gewitterregenwasser.

Alle im Leitungswasser vorher enthaltenen Giftstoffe und Verunreinigungen werden entfernt, indem sie sich durch den Reaktorprozess ausscheiden und danach sedimentieren.

Es belebt/vitalisiert den gesamten Organismus und stimuliert die gesunde Zellenregeneration,- es erzeugt Frische – und die Heilung wird so stark beschleunigt. Ausgezeichnet heilt es schnell auch äußerliche Hauterkrankungen, wie Kratzer, Wunden und sonstige Hauterkrankungen.

Dieses Lebenswasser macht den Blutdruck ein bisschen höher, heilt z.B. nachhaltig Magen – und Zwölffingerdarmgeschwür, Prostata Adenom, Gelbsucht, Lebererkrankungen, Psoriasis oder hilft bei Verdauungsproblemen, Obstipation und anderen Darmleiden.

Das säuerliche WASSER (pH 2,5 – 3,5 ) hat einen leicht säuerlichen Geschmack und Geruch und zeichnet sich durch Bakterien und Erreger – tötende Eigenschaften aus.
Es macht den Blutdruck niedriger, beruhigt die Nerven, verbessert den Schlaf, löst die Stoffwechselschlacken und Mineral,- und Salzablagerungen im Bewegungsapparat und Gesamtorganismus auf, mindert so Gelenkschmerzen, heilt Lumbalgie, Osteoxondrosis, Krampfadern , Zahnerkrankungen, Parodontose, Radicula, Osteom, Polyarthritis, Paraproktos, usw., usw., usw..
Es ist die „Erste Hilfe“ bei jeder Grippe und bei Schnupfen, bei Halsschmerzen,…..! Aktiviertes Wasser gebraucht man auch für Schönheitstherapie, es macht die Haut
rein und weich und minimiert Falten.

Es eignet sich auch besonders für Agraranwendungen, wie Obstbau, Gemüsebau, Viehzucht und insbesondere die Fischzucht, da Erreger und Parasiten abgetötet werden und das Wasser die Eigenschaften und Vitalität erhält, die Fische unbedingt brauchen.

Was mich besonders begeistert ist, daß als zusätzliches Bonbon mit dem Gerät auch die sekundenschnelle Herstellung von kolloidalem Silberwasser möglich ist.
Nach 15-30 Sekunden !!!!! haben Sie ca. eineinhalb Liter kolloidales Silberwasser zum direkten Trinken, ohne noch lange verdünnen zu müssen. Was sehr weit gedacht ist, ist, daß ein Vortex Wirbler im Lieferumfang ist. Der wird ausschließlich dazu benötigt, wenn man hochkonzentrierte kolloidale Silberlösungen erzeugen
will, denn über die Schauberger´sche Vortex – Einwirbelung wird das kolloidale
Reinstsilber stabil in das Wasser eingebaut.
Konzentrationen von echten(!!!) 40-60 ppm (mg pro Liter) können so hergestellt werden!
Wer sich mit kolloidalem Silberwasser schon befasst hat und genau darüber nachgedacht hat, der weiß, daß es auf die Einhaltung mehrerer Parameter aufs Allergenaueste ankommt, sonst kann es zu großen gesundheitlichen Schäden kommen. Macht man es richtig, dann ist die Sache sehr sicher und völlig unproblematisch und extrem heilsam;- doch zur Herstellung des kolloidalen Silbers komme ich gleich noch.

Die Heileigenschaften des Silbers kennt man schon seit langem, – seit hunderten von
Jahren!

Wasser, das man in silbernen Gefäßen aufbewahrt, bleibt lange frisch -( z.B. das heilige Wasser in den Kirchen, wo sogar, wie beim Hl. Abendmahl hunderte teils infizierte Menschen aus dem selbem Silber-Kelch trinken und noch nie ein Erreger übertragen wurde! ).

Allerkleinste Silbermengen im Wasser vernichten Mikroben und Bakterien, Viren, Parasiten.
Kleinste Silbermengen stimulieren die „Blutherstellungsorgane“ und erhöhen auch die wichtige Eiweißmenge im Blut.

Binnen 3-5 Sekunden stellt das Gerät auf Knopfdruck ca. 1,4 Liter des besilberten
Wassers her.

Hierbei ist es sehr , sehr wichtig, daß Sie für die Herstellung von kolloidalem Silberwasser ausschließlich reinstes Wasser verwenden!!!!!!!!!!!!!!!, z.B. Aqua Purificata, Aqua Destilata oder Umkehrosmose oder -dampfdestilliertes Wasser!
Sie haben sicher bemerkt, daß z.B. eBay voll ist von Angeboten für Silber Wasser. Es werden z.T. sehr hohe Konzentrationen – gemessen in ppm. oder mg./l.
angegeben.

Es gibt nur wenige, sehr teuere Geräte, die derartige „echte“ hohe
Silberkonzentrationen erzeugen können.

Wird normales Wasser mit all seinen Mineralen und sonstigen Inhaltsstoffen für die Herstellung von Silberwasser verwendet, so verbindet sich das Silber zu allen nur verfügbaren Bindungen, wie z.B. Silberchlorit, Silberjodid, Silbersulfat, Silberhalogenit, Silbernitrat, Silber……

All das ist giftig, zum Teil sogar sehr giftig und sogar zellschädigend!

Wird dann solch eine „Silberlösung“ mit einem Siemensmeter gemessen, dann ist leicht ein hoher ppm. oder mg. -Gehalt zu messen, doch der besteht aus den schon vorher im Wasser gewesenen Inhaltsstoffen und entspricht nicht dem Silbergehalt in dem Wasser!

Das ist unverantwortlich und giftig!

Also: nur Aqua Destilata, oder gutes Reverse Osmosis Wasser oder dampfdestilliertes Wasser oder entmineralisiertes Wasser verwenden. Wenn Sie das messen, dann hat es fast Null Leitfähigkeit= Inhalt. Was mit dem Superionizer daraus hergestellt wird, ist reinstes kolloidales Silberwasser.

Stellen Sie es mit dem im Lieferumfang befindlichen Vortex Wirbler her, dann können Sie 10-mal hintereinander die im Silbermodus maximal möglichen 40
Sekunden einstellen und ablaufen lassen. Dieses Silberwasser erreicht leicht 40-60 ppm, was Sie nie pur trinken können, jedoch dient es als Vorrats oder Stock- Bottle oder pur für äußerliche Anwendung bei Hautverletzungen oder zum Auftupfen.
Zahnärzte sind völlig begeistert davon, denn nach Zahnextraktionen bleibt die
Entzündung auch ohne Antibiotika aus.

Ich und meine Familie und Freunde verwenden das Konzentrat pur auch für kleinere Wunden oder wir mischen es mit ein paar Tropfen Anolyte und benetzten die Stelle wo einen Insekten gepiekst haben. Es heilt fast zusehends ab und juckt nicht.

Die Stockbottles sind zudem praktisch, wenn man 1 mal im Vierteljahr die ¾ Stunde aufwendet und sich an das Gerät stellt und 1,4 Liter konzentrierte Silberlösung herstellt.

Einige Tropfen davon in ein Glas mit entweder dem Anolytwasser oder
Katholytwasser und es geht nur noch bergauf. Auch auf Reisen ist die Stockbottle sehr praktisch.
Für die, die in Chemie gut drauf sind möchte ich im Folgenden noch eine etwas wissenschaftlichere Herleitung dessen zeigen, was es mit H3O.OH auf sich hat und wie es entsteht. Die Quelle ist die C.W. Baker High School,- deshalb wird der Authentizität Willen die Originalquelle nicht ins Deutsche übersetzt!

So wird klar, daß all das was ich bisher „erzählt“ habe, auch wissenschaftliche Fundamente hat. Selbst von der Wirkung, die im Westen nicht weithin bekannt ist, wissen die Wissenschaftler, doch Lobbyinteressen verhindern, daß Jedermann/Frau sich mit dem einfachen und preiswerten Gerät fit hält.

Original Tabelle der C.W. Baker High School:

C. W. BAKER HIGH SCHOOL: Chemistry – Acids, Bases, Salts
General Terms
Solutes which dissolve to form charged particles (ions) in solution. Electrolytes can be further subdivided into:
Electrolytes
acids bases salts

The pH Scale

Definition and Calculation of pH

Self-Ionization of Water
The term pH stands for the p ower of H ydrogen . However, the word power refers to the mathematical use of the word, that is, the exponent of the Hydrogen (or hydronium) ion concentration. The mathematical definition of pH is the negative logarithm of the hydronium ion concentration. The mathematical formula which expresses this relationship is:
pH = – log [H3O + ]
Examples: (Do you see why pH is the „power of hydrogen?)
1. If the [H 3 O + ] = 1 x 10 – 5 then pH = 5
2. If the [H 3 O + ] = 1 x 10 – 9 then pH = 9
3. If the [H 3 O + ] = 1 x 10 – 7 then pH = 7
Note: A decrease of one pH unit indicates that the concentration of the hydronium ion increases 10x. (That is, an acid with a pH of 3 is ten times more acidic than an acid with a pH of 4, and 100 times more acidic than an acid with a pH of 5.
In a sample of water, water molecules can react with each other to produce both hydronium ions and hydroxide ions according to the following reaction:
H 2 0 + H 2 O —–> H 3 O + + OH –
In this case, since water produces both the hydronium ions and hydroxide ions , water can be categorized as being both an acid and a base . Substances which can act as both an acid and a base are said to be
amphiprotic or amphoteric .
It may be helpful to think of a „see-saw“ in trying to understand the relationship between the concentrations of hydronium and hydroxide ions.
In pure water , the concentrations are equal, and so the „see-saw“ is balanced.
[H3O + ] = [OH – ]
In an acidic solution , the concentration of hydronium becomes larger, while the concentration of hydroxide decreases: [H3O + ] > [OH – ]
In a basic solution, the concentration of hydronium becomes smaller, while the concentration of hydroxide increases:
[H3O + ] < [OH – ]
pH of Acids      Since acids react with water to form hydronium ions, the concentration of hydronium ion in any acid will always be greater than the hydronium ion concentration in pure water:
[H 3 O + ] acid > 1 x 10 -7 M
For this reason, the pH of any acid will always be less than 7.

pH of Bases

pH of Salts
(Note: It’s important to remember that the smaller the negative exponent, the greater the concentration. A concentration of 1 x 10 -4 is greater than a concentration of 1 x 10 -7 )
Since bases react with water to form hydroxide ions, which results in a decreases in the concentration of hydronium ion, the concentration of hydronium ions in base will always be less than the hydronium
ion concentration in pure water. [H 3 O + ] base < 1 x 10 -7 M
For this reason, the pH of any base will always be greater than 7. Although salt primarily dissolve in water to form ions other than
hydronium or hydroxide, they may (but don’t all) undergo secondary
reactions which form either hydronium or hydroxide ions. For this reason, some salt solutions will be neutral (pH=7) , some may be acidic (pH<7) , and some may be basic (pH>7) . The type of salt may be determined experimentally by testing the salt solution with litmus paper or universal pH paper. (Anm.d.Autors: Das hier erscheint mir sehr wichtig!! Die Anionen und Kationen der Mineralien binden sich mit Wasserionen ab und müssen vom Organismus zur Verwertung wieder aufgespalten werden. Unsere
superionisierten Mineralien hingegen sind wieder reaktiv, d.h. haben wieder Plus- und Minusladung)

Bronsted-Lowry Definition of Acids and Bases
An acid is defined as a substance which is a proton (H + ) donor.

Acid
Since all Arrhenius acids donate a proton to a water molecule in forming the hydronium ion, all Arrhenius acids would also qualify as Bronsted-Lowry acids.
Base                 A base is defined as a substance which is a proton acceptor. All
Arrhenius bases also qualify as Bronsted-Lowry bases.
Solutes which dissolve in water to form hydronium ions (H 3 O + ). Due to the fact that all acids produce the same ion in solution they have many common properties. Among these are:
Properties of
Acids

Properties of
Bases
 Acids have a sour taste
 Acids react with active metals to produce hydrogen gas and a salt.
 Acids have a pH value less than 7.
 Acids affect indicators (turn litmus paper red)
 Acids neutralize bases (an acid + a base yields a salt + water) Solutes which dissolve in water to form hydroxide ions (OH – ). Due
to the fact that all acids produce the same ion in solution they have
many common properties. Among these are:
 Bases have a bitter taste.
 Bases react with fats to produce soap in the saponification
reaction.
 Bases have a pH value greater than 7.
 Bases affect indicators (turn litmus blue and phenylphthlein pink.
 Bases neutralize acids.

Ich hoffe, daß ich mit dem, was ich vorstehend über meine persönlichen und die Erfahrungen vieler Anwender zitiert und erklärt habe, dazu beitragen kann, daß die Menschheit erfährt, daß die Natur uns hier ein Vorbild geliefert hat, das, perfekt kopiert, uns Allen von großem gesundheitlichen Nutzen sein kann.

Ich möchte ausdrücklich hervorheben, daß ich hier keinerlei Heilanweisungen oder Heilversprechen gemacht habe, sondern lediglich Erfahrungen wieder gegeben habe.
Jede/r von Ihnen ist eigenverantwortlich für das, was er nun in diesem
Themenkomplex unternimmt.
Ein guter Tip ist auch, wenn Sie sich die Website: http://www.super-ionized-water.com öffnen und ausdrucken. Dort hat ein Ex UDSSR Professor seine eigenen klinischen Erfahrungen, die er über viele Jahre gesammelt hat, veröffentlicht.
Dort finden Sie auch detaillierte Dosier und – Behandlungsanweisungen zu definierten Krankheitsbildern und weiteren Anwendungen.

Viel Erfolg und Alles Gute, Franz von Stein

 

WERBUNG

WERBUNG

Advertisements